Sankt Peter-Ording

Anzeige
Seebrücke
Auf der Halbinsel Eiderstedt das Nordseebad St. Peter-Ording mit seinen vier Ortsteile
Ording, Bad, Dorf und Böhl. Auf dem 12 Kilometer langen Strand, stehen fünf Pfahlbaurestaurant.
Die Seebrücke führt über den Priel und stammt aus der Anfangszeit des Tourismus
von 1926. Nach dem anfangs ortsansässige Fischer die Touristen mit ihren Booten
über den Priel auf die Sandbank brachten.
Schon 1927 bei einer Orkanflut wurde die Holzbrücke stark beschädigt.
1952 wurde die Holzbrücke durch eine Stahlbetonbau ersetzt.
Typisch für St. Peter-Ording ist das Strandsegeln und das Kite-Buggy fahren.
Bis hin zu den Leuchttürmen Westenhever und Böhl.
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.