Großer Erfolg bei den Nordrheinwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften

Anzeige
Josephine und Timothy Oppotsch
Am letzten Wochenende starteten Josephine und Timothy Oppotsch erfolgreich bei den Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn in Wuppertal.
Unter den 105 Vereinen aus dem ganzen Land nahm sich die kleine Herner Delegation eher bescheiden aus. Nicht jedoch bei den Leistungen. Beide Schwimmer mischten auf dieser großen Bühne erfolgreich mit.

Die Schwimmoper ist immer wieder Ansporn

Wie schon in den vergangenen Jahren spornte die besondere Atmosphäre der Wuppertaler Schwimmoper die Aktiven zu besonderen Leistungen an. Hier zu starten ist nicht nur eine Ehre, sondern auch eine Herausforderung für einen Schwimmer, da das Publikum dem Geschehen so nah ist und die Stimmung auf die Aktiven überträgt.

Mit Bestzeit zur Medaille

Mit einer hervorragenden persönlichen Bestzeit errang Timothy die Bronzemedaille über 50m Rücken und ließ somit den guten Ergebnissen der voran gegangenen Starts endlich die ersehnte Medaille folgen. Auch Josephine, durch die Erfolge ihres Bruders noch einmal angespornt, trotzte dem Trainingsrückstand, bedingt durch ihre 1-jährige Trainingspause, und krönte ihren Auftritt mit guten Platzierungen in der offenen Klasse.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.