Brand in Herten verursacht 100.000 Euro Sachschaden

Anzeige
Am Montag (29.12.2014) kam es gegen 15.54 Uhr in einer Dachgeschoss-Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Westerholter Straße zu einem Brand. Verletzt wurde dabei niemand, weil sich zu diesem Zeitpunkt keine Menschen in der Wohnung befanden.
Die durch das offene Feuer zerstörte Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Nach Angaben der Pressestelle des Polizeipräsidiums Recklinghausen wird der entstandene Sachschaden auf 100.00 Euro geschätzt. Die Westerholter Straße musste während der Löscharbeiten zwischen der Gertrudenstraße und der Schlegelstraße gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Polizei abgeleitet. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.