Hertener Autofahrer verursacht 25.000-Euro-Schaden - Drogeneinfluss?

Anzeige
Ein 34 Jahre alter Autofahrer aus Herten hat am Mittwoch einen Unfall verursacht, dessen Gesamtschaden die Polizei auf rund 25.000 Euro schätzt. Es besteht der Verdacht, dass der Hertener bei dem Unfall unter Drogeneinfluss stand.

Der Fall: Gegen 19.46 Uhr kollidierte der 34-Jährige mit seinem PKW auf der Schützenstraße in Höhe der Straße An der Feuerwache beim Abbiegen mit einem entgegenkommenden Lkw eines 48-jährigen Mannes aus Herten.

Niemand verletzt

Durch den Zusammenstoß schleuderte der Lkw gegen ein geparktes Fahrzeug. Herumfliegende Trümmerteile beschädigten einen weiteren Wagen. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Unfallverursacher unter Drogeneinfluss stand, wurde ein Blutprobe angeordnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.