Schüler-Projekt: Eine Woche lang "nur" Theater

Anzeige
Im Theater Marl finden jeden Tag von 9 bis 13 Uhr wechselnde Aufführungen unter Beteiligung aller Schulen aus dem Kreis statt. Die Rosa-Parks-Schule aus Herten ist gleich mit drei Aufführungen an allen drei Tagen vertreten. (Foto: Schütte)

Eine Woche lang werden 19 Schülergruppen aus 12 Schulen des Kreises Recklinghausen ihre Aufführungen im Theater Marl präsentieren. Schülerinnen und Schüler von Grundschulen, Gesamtschulen, Förderschulen und Berufskollegs in Herten, Recklinghausen, Marl, Castrop-Rauxel und Dorsten zeigen viele verschiedene Stücke und Szenen. In Herten startet das Programm am Montag, 20. Juni.

Die Festivalwoche wird an diesem Tag auch um 19 Uhr offiziell eröffnet. Bevor die Schülerinnen und Schüler des Alexandrine-Hegemann-Berufskollegs aus Recklinghausen den „Diener zweier Herren“ auf die Bühne bringen, werden Landrat Cay Süberkrüb und der Bürgermeister der Stadt Marl, Werner Arndt, einige Begrüßungsworte sprechen.
Am Montagmorgen beginnt das Programm in Herten.

Kostenlose Weiterbildung


Das Westfälische Landestheater (WLT) führt im Städtischen Kindergarten Distelpink die Geschichte von Tomte Tummetott für Vorschulkinder auf. Das WLT schreibt zum Stück: „‚Tomte Tummetott‘ führt die Allerkleinsten besonders einfühlsam in die Welt der Literatur und die erste Begegnung mit dem Theater ein.“ Die Vorstellung beginnt um 10 Uhr.
Dann geht es von Dienstag bis Donnerstag richtig los. Im Theater Marl finden jeden Tag von 9 bis 13 Uhr wechselnde Aufführungen unter Beteiligung aller Schulen aus dem Kreis statt. Die Rosa-Parks-Schule aus Herten ist gleich mit drei Aufführungen an allen drei Tagen vertreten. Verschiedene Theatergruppen zeigen den „Überflieger“, „Das Attentat“ und „It`s showtime“.
Neben den vielen Aufführungen gibt es auch kostenlose Weiterbildungsmöglichkeiten für Schulen. Sowohl Anfängerinnen und Anfänger, als auch theatererfahrene Schülerinnen und Schüler oder auch Lehrerinnen und Lehrer können Bühnenpräsenz, „Geschichten-Erfinden“, Improvisationstheater oder Sprechen auf der Bühne erlernen.
Sabine Weißenberg vom Kulturbüro Herten und Mitorganisatorin der kreisweiten Schultheatertage findet dieses Projekt besonders unter dem Aspekt wichtig, dass Hertener Jugendliche unter professionellen Bedingungen auf der Bühne des Theaters Marl eine Wertschätzung ihrer Arbeit erfahren. Im Theater Marl finden jeden Tag von 9 bis 13 Uhr wechselnde Aufführungen unter Beteiligung aller Schulen aus dem Kreis statt. Die Rosa-Parks-Schule aus Herten ist gleich mit drei Aufführungen an allen drei Tagen vertreten.F: Schütte  Das Programm finden Interessierte unter www.kreis-re.de.
-

Anmeldungen zu den kostenfreien Aufführungen von Montag bis Donnerstag gehen per E-Mail an i-punkt@marl.de oder telefonisch an 0 23 65 / 99 43 10.
- Anmeldungen für den Personentransport oder zu den Workshops nimmt das Regionale Bildungsbüro Recklinghausen per E-Mail an cathrin.gronenberg@kreis-re.de entgegen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.