Straßenraub: Wer kennt diese Jacke?

Anzeige
So seht die Jacke aus, die der gesuchte Straßenräuber getragen hat. (Foto: Polizei NRW)
In Sachen Raubüberfall auf eine Hertenerin (52) am Freitag gibt es neue Hinweise.

Wie berichtet, hatte am Freitag gegen 8.30 Uhr ein mit einer Sturmhaube askierter Mann im Hof eines Hauses auf der Straße Reitkamp eine 52-jährige Hertenerin überfallen. Der Täter stieß die Frau zu Boden. Die lauten Schreie der Hertenerin alamierten ihren 55-jährigen Ehemann, der zu Hilfe eilte.

Gerangel mit Ehemann

Daraufhin kam es zu einer Rangelei zwischen dem 55-Jährigen und dem Räuber. Anschließend flüchtete der Täter und riss sich die Sturmhaube vom Kopf. Der Gesuchte, schwarze Haare, südländisches Aussehen, flüchtete in Richtung Uhlandstraße, wo zwei weitere Männer warteten und mit ihm davonliefen.

Durch aufmerksame Anwohner konnte der Fluchtweg rekonstruiert werden. In einem nicht zugänglichen Teilstück des Backumer Bachs konnte eine Jacke (siehe Foto) sowie zwei Sturmhauben, die vermutlich durch die Verbrecher zurückgelassen wurden aufgefunden werden.


Sturmhauben gefunden

Die schwarze Jacke weist im Brustbereich einen auffälligen Schriftzug "THUG LIFE" auf. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Überfall oder der Jacke machen können, sich mit dem Regionalkommissariat in Herten unter Telefon: 02361 55-0 in Verbindung zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.