Devin Jürgensmeyer ist Westfalenmeister

Anzeige
Devin Jürgensmeyer

2. Endlauf zur ADAC Westfalenmeisterschaft im Kart Slalom

Die Jugendgruppe des MSC fuhr am Sonntag ins sonnige Olpe. Sieben Hertener Kart Slalom Fahrer hatten sich qualifiziert und traten zum zweiten Endlauf an.

In Klasse 4 belegte Devin Jürgensmeyer Platz eins. Nach den Vorläufen führte er bereits die Meisterschaft an. Beim ersten Endlauf belegte er auch Rang eins. Damit ist nun schon vor dem letzten Endlauf uneinholbar Westfalenmeister! Calvin Epler hatte heute Pech mit den Pylonen und landete auf Rang 22. Gesamt damit auf Platz 14 gerutscht, aber ein Lauf steht ja noch aus.

Luca Stanski führt nach den Vorläufen und einem Sieg im ersten Endlauf ebenfalls in der Westfalenmeisterschaft das Feld an. Im ersten Wertungslauf fiel leider eine Pylone um: 2 Strafsekunden auf die Rundenzeit. Mit einer Zeit von 34,84 Sek im zweiten Wertungslauf hätte es trotzdem zum Tagessieg gereicht. Der ganze MSC fieberte mit als Luca ins Kart stieg. Nach einer sehr spannenden Runde, in der kein Hertener zu atmen wagte, blieb die Stoppuhr bei 34.86 Sekunden stehen! So knapp! Und eine Pylone fiel auch noch um. (Vermutlich als alle wieder atmeten) In Klasse 5 wird höchstes Niveau gefahren. Im Tagesergebnis Platz 13 für Luca. Durch seinen Punktevorsprung liegt er im Gesamtergebnis aber trotzdem noch an erster Stelle der Meisterschaft.

Tim Jakob fuhr zwei fehlerfreie Läufe. In Klasse 3 wird auch um jede Sekunde gefeilscht. Besonders in den Endläufen, bei denen nur die Top Fahrer an den Start gehen. So landete Tim bei der Siegerehrung auf Rang 9. In der Gesamtwertung liegt er damit auf Platz 6.

Die 8-11jährigen in den Klassen 1 und 2 gehen noch nicht so gelassen an den Start wie die älteren Teamkollegen. Bei Marlon Warich, Luis Quade und Maja Braun lagen Sonntag die Nerven blank. Alle hatten je einen Pylonen Fehler. In Klasse 2 landete Marlon Warich auf Rang 19, gefolgt von Luis Quade auf Rang 25. In Klasse 1 belegte Maja Braun Platz 13.

Am nächsten Sonntag entscheidet sich dann endgültig die ADAC Westfalenmeisterschaft und wer nach Hannover zum Bundesendlauf darf.



Ergebnisse (mit momentaner Meisterschafts Plazierung):

Klasse 1: 13. Maja Braun (Platz 11)

Klasse 2: 19. Marlon Warich (Platz 27), 25. Luis Quade (Platz 19)

Klasse 3: 9. Tim Jakob (6.)

Klasse 4: 1. Devin Jürgensmeyer (1.), 22. Calvin Epler (Platz 14.)

Klasse 5: 13. Luca Stanski (1.)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.