Kooperation zwischen Löwen und Hertener Schulen läuft gut an

Anzeige
Seit einiger Zeit kooperieren die RheinLand Versicherungen Hertener Löwen und die Hertener Schulen noch enger als in der Vergangenheit.

Die Löwen wollen den Jugendlichen sowohl Spitzen- als auch Breitensport bieten. „Um das zu ermöglichen, muss die Jugendabteilung wachsen. Unser Ziel ist es, in jeder Altersstufe eine erste und zweite Mannschaft stellen zu können“, sagt Jan Szajnowicz, Jugendkoordinator der RheinLand Versicherungen Hertener Löwen.

Gemeinsam mit den Löwen werden an den Schulen in sehr enger Zusammenarbeit Arbeitsgemeinschaften durchgeführt. Das Programm läuft zurzeit an der Willy-Brandt-Realschule, am Hertener Gymnasium, an der Comenius-Grundschule und in der Rosa-Parks-Schule. Aktuell sucht Szajnowicz noch ein bis zwei Grundschulen, deren Klassen bei dem Projekt mitwirken sollen.

Die Arbeitsgemeinschaften werden von Jan Szajnowicz organisiert und von Maximilian Steeb, Dirk Altenbeck und zukünftig auch von Cedric Hüsken durchgeführt. Das zeigt, dass die Löwen großen Wert auf hohe Qualität im Trainerteam legen.

„Wir sind mit der bisherigen Resonanz absolut zufrieden. Man sieht auch, dass die Mitgliederzahlen im Jugendbereich kontinuierlich steigen“, berichtet Szajnowicz.

Langfristig ist geplant, dass die Schulen in einer Schulliga gegeneinander antreten. Die Schulen sollen sich in diesem Falle um die Betreuer kümmern, die Schiedsrichter werden von den Hertener Löwen gestellt.

Interessierte Schulen können sich beim Jugendkoordinator der RheinLand Versicherungen Hertener Löwen melden. Jan Szajnowicz ist sowohl telefonisch (0176/90770120) als auch per E-Mail (Jan.Szajnowicz@gmail.com) erreichbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.