ProB-Lizenz eingetroffen

Anzeige
Die Hertener Löwen haben die ProB-Lizenz für die Saison 2013/2014 erhalten. Der positive Bescheid der AG 2. Basketball-Bundesliga (Die Junge Liga) ging am Wochenende in der Geschäftsstelle der Hertener Korbjäger ein.

In welcher Regionalstaffel die Löwen an den Start gehen und wie viele Derbys es in der Saison 2013/2014 geben wird ist noch nicht klar. „Die Staffeleinteilung wird für die Liga-Verantwortlichen auch in diesem Jahr sicher nicht einfach. Wir hoffen dabei natürlich auch in der neuen Saison auf Derbys gegen Recklinghausen und gegen den Aufsteiger aus Bochum“, sagt Löwen-Präsident Gerhard Albers.

Mit einer Entscheidung, welche Teams in der kommenden Saison in den Spielgruppen ProA und ProB der 2. Basketball-Bundesliga an den Start gehen werden, wird bis spätestens Mitte Juli gerechnet. Dazu Nicolas Grundmann, Geschäftsführer der 2. Basketball-Bundesliga, die Junge Liga GmbH (DJL): „Wir freuen uns über die hohe Anzahl an Bewerbern für ProA und ProB. Das weitere Prozedere ist nun zum einen von der Besetzung der BEKO-BBL abhängig, aber auch bei uns können sich einzelne Verfahren durch Widersprüche noch hinziehen.“

In der ProB treten wie schon im letzten Jahr 24 Mannschaften in zwei regional geteilten Hauptrundengruppen an. Anschließend werden in bundesweiten Überkreuzspielen die sportlichen Aufsteiger in die ProA ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.