Herausforderung gemeistert: Multiple Sklerose-Stammtisch fuhr nach Berlin

Anzeige
Sonja Kanein vom MS-Stammtisch machte zusammen mit den anderen Mitgliedern in der "Ständigen Vertretung" in Berlin auch einmal Pause. (Foto: Privat)

Im Juli wurde der Multiple Sklerose-Stammtisch Hilden und Langenfeld von Michaela Noll, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, zur Informationsfahrt nach Berlin eingeladen.

Mutig und aufgeregt machten sich die Mitglieder, auch mit Rollstühlen und Rollatoren, auf den Weg mit dem ICE in die Bundeshauptstadt um Berlin auch mal von der politischen Seite kennenzulernen.

Einblicke in die Parlamentsarbeit

Dort wartete ein volles Programm. Die Gruppe erhielt spannende Infos im Abgeordnetenhaus und nach dem Sicherheitscheck im Deutschen Bundestag im Reichstagsgebäude besichtigte sie den Plenarsaal und hörten von der interessanten Arbeit des Parlaments. Von Michaela Noll wurden die Mitglieder empfangen und erhielten einen spannenden Einblick in ihren politischen Werdegang und ihre politischen Aufgaben.

Stadt- und Schiffsrundfahrt

Bei der Stadt- und Schiffsrundfahrt gab es weiter viele Infos über Berlin. Besucht wurde unter anderem die Gedenkstätte Berliner Mauer, das Brandenburger Tor und das Deutsche Historische Museum. Spannend war das Informationsgespräch im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. Hier wurde erklärt, wie alle wichtige politische Informationen weitergeleitet oder auch bewertet werden.

Mit gemischten Gefühlen standen die Mitglieder an der Gedächtniskirche vor dem Mahnmal des Terroranschlags im vergangenen Jahr.

Im Hard Rock Cafe, im Biergarten oder auch in der „Ständigen Vertretung Rheinland“ wurde zwischendurch Pause gemacht.Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe fanden die Tour anstrengend, aber auch sehr spannend und interessant. Die Gruppe rückte auch näher zusammen und war recht stolz alles gemeinsam erlebt und geschafft zu haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.