Polizistin geschlagen

Anzeige

Am frühen Sonntagmorgen, 29. November, um 1.17 Uhr, wurde die Polizei Hilden zu einer verwirrten Person im Bereich des Busbahnhofs auf der Mittelstraße gerufen.

Die eingesetzten Beamten trafen auf einen 35-jährigen Leverkusener. Der Mann machte auch auf die Beamten einen verwirrten Eindruck, teilt die Polizei weiter mit. Während der Identitätsfeststellung versuchte der Leverkusener auf die Hochdahler Straße zu laufen. Daraufhin hielt die 24-jährige Polizistin den Mann fest.

Plötzlich schlug dieser mit der Faust gegen den Kopf der Polizistin. Der Beschuldigte konnte nur mit erheblichem Widerstand beruhigt und überwältigt werden. Zur Einsatzbewältigung mussten zwei weitere Streifenwagen hinzugezogen werden.

Nach erfolgter Identitätsfeststellung wurde der Leverkusener einem Krankenhaus zugeführt. Ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte wurde eingeleitet. Die verletzte Polizistin konnte ihren Dienst fortsetzen. Die weitere Bearbeitung übernimmt das zuständige Kriminalkommissariat in Langenfeld, Rufnummer 02104/982-8300.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.