Schnelles Internet für Langenfeld

Anzeige
Kersten Kerl, Geschäftsführer der Stadtwerke Langenfeld GmbH und Frank Schneider, Bürgermeister der Stadt Langenfeld präsentieren die Leitungen, durch die Daten demnächst in einer Übertragungsrate von bis zu 1000 Megabit durch Langenfeld strömen sollen. Foto: Michael de Clerque
Der flächendeckende Breitbandausbau hat begonnen.

Langenfeld. Der von vielen Langenfeldern herbeigesehnte Startschuss zum Breitbandausbau ist gefallen: Der „erste Spatenstich“ ist vollzogen, was bedeutet, dass die Glasfaserkabel in Kürze in dem ersten Gewerbegebiet verlegt werden können.

Wie bereits vor einigen Monaten angekündigt werden zunächst die Gewerbegebiete Langenfeld-Ost und Fuhrkamp mit der leistungsstarken und schnellen Internetverbindung ausgebaut. „Durch den flächendeckenden Ausbau der Breitbandversorgung im Langenfelder Stadtgebiet möchten wir nicht nur den Langenfeldern eine schnellere Internetnutzung ermöglichen, sondern außerdem die Stadt Langenfeld als Wirtschaftsstandort für Unternehmen attraktiver machen“, erklärt Kersten Kerl, Geschäftsführer der Stadtwerke Langenfeld GmbH, denn: Das Glasfasernetz ist leistungsfähiger als LTE-Verbindungen und kann von der Anzahl der Nutzer unabhängig Übertragungsraten bis 1000 Megabit pro Sekunde bieten.

Insbesondere für die gewerbliche Nutzung sind leistungsfähige Datennetze für die Stadt Langenfeld eine wichtige Investition für die zukünftige Wirtschaftsförderung.

Doch nicht nur für die Unternehmen ist das schnelle Internet der Stadtwerke eine Alternative. Besonders im Multimedia-Bereich mit dem Oberbegriff „Home-Entertainment“ dürfte das Angebot für Privatnutzer interessant werden.
Nachdem in dem ersten Gewerbegebiet die Tiefbauarbeiten für die Verlegung der Glasfaserkabel begonnen haben, soll in einem nächsten Schritt das erste Wohngebiet erschlossen werden. „Unsere Bedarfsanalyse hat gezeigt, dass die Anwohner in einigen Wohngebieten ein besonders großes Interesse an der schnellen Internetverbindung haben“, so Kerl. Im ersten Halbjahr 2014 soll mit der Erschließung begonnen werden. Um den Bedarf in den einzelnen Straßen so genau wie möglich zu ermitteln, werden die Stadtwerke voraussichtlich zu Beginn des nächsten Jahres eine persönliche Erhebung bei den Bewohnern der einzelnen Straßen in dem entsprechenden Stadtteil durchführen.

Alle Langenfelder, die noch nicht an der Bedarfsanalyse der Stadtwerke teilgenommen haben, aber grundsätzlich Interesse an einer schnelleren Internetverbindung haben, können noch auf www.stw-langenfeld.de unverbindlich an der Umfrage teilnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.