Glasfaserkabel

Beiträge zum Thema Glasfaserkabel

Ratgeber

Monheimer MEGA arbeitet mit Hochdruck an der Reparatur
Kabel beschädigt: Teile von Baumberg ohne Glasfaserempfang

Bei Tiefbauarbeiten in Alt-Baumberg wurde versehentlich das Glasfasernetz der MEGA Multimedia beschädigt. Techniker des Monheimer Energieversorgers arbeiten mit Hochdruck an der Reparatur. Wann die Störung behoben sein wird, kann derzeit aber noch nicht gesagt werden. Anwohner werden im Laufe des heutigen Freitags, 12. April, per Posteinwurf informiert. Nach derzeitigem Stand der Dinge sind Unter'm Dorfgarten, Auf'm Hofacker, Auf'm Klosterkamp, Kreuz- und Peter-Hofer-Straße, Garather Weg...

  • Monheim am Rhein
  • 12.04.19
Blaulicht
Die aktuelle Ausgabe des Niederrhein Anzeigers musste aufgrund der Internetstörung in Dinslaken im Home-Office produziert werden.

Flächendeckende Internetstörung in Dinslaken wegen eines gekappten Glasfaserkabels in Duisburg
Wir sind wieder online!

Nachdem Dinslaken gestern, 1. April, ab circa 12 Uhr vom World Wide Web abgeschnitten war, können die Bürger das Internet heute zumindest weitestgehend wieder nutzen. Laut Facebook scheint es "nur" im Hagenbezirk und im Averbruch noch Probleme zu geben, alle anderen waren zwischen 22 und 4 Uhr wieder online. Auch die Geschäftsstelle des Niederrhein Anzeigers war betroffen. Damit dennoch eine Ausgabe am Mittwoch erscheint, hat die Redaktion ins Home Office gewechselt.  Grund für die...

  • Dinslaken
  • 02.04.19
Blaulicht
Auch die Redaktion des NA ist betroffen und musste ins Home Office ausweichen.

Gekapptes Glasfaserkabel in Duisburg-Walsum Grund für Internetstörung in Dinslaken
Vom WWW abgeschnitten

Weil bei Tiefbauarbeiten an der Ruldolfstraße/Ecke Franz-Lenze-Platz in Duisburg-Walsum ein Glasfaserkabel gekappt wurde, haben die Dinslakener seit heute Mittag, 1. April, gegen 12 Uhr, enorme Probleme mit dem Internet. Wann genau die Bürger - und nicht nur die: auch Stadtwerke und Pressehaus beispielsweise sind betroffen - wieder ungestört surfen können, ist noch unklar. Das Ersatzkabel sei bestellt, wird die Telekom in der Westfälischen Rundschau zitiert.

  • Dinslaken
  • 01.04.19
  •  1
Ratgeber
Vom 25. März bis zu den Osterferien soll die Jahnstraße wegen Bauarbeiten halbseitig gesperrt werden. Foto: LK-Archiv

Kamen: Telekom verlegt Glasfaserkabel
Jahnstraße für drei Wochen gesperrt

In der Jahnstraße wird die Telekom demnächst Glasfaserkabel verlegen. Auf Grund dieser Baumaßnahme soll es zu einer halbseitigen Sperrung der Fahrbahn und zu Einschränkungen der Gehwege kommen. Davon betroffen sind die Jahnstraße in Höhe der Hausnummer 31 bis zur Einmündung der Feldzufahrt und der Gehweg zwischen Heidkamp und Weißdornweg. Die Sperrung beginnt am 25. März und wird voraussichtlich bis zum 12. April andauern. Eine Ausschilderung der Verkehrsführung wird eingerichtet.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.03.19
Ratgeber
Anfang Januar wird das Unternehmen innogy Glasfaserkabel für den Breitbandausbau in Ahsen verlegen lassen.

Datteln: Schnelles Internet - Glasfaser für Ahsen

Anfang Januar wird das Unternehmen innogy Glasfaserkabel für den Breitbandausbau in Ahsen verlegen lassen. Die Arbeiten sollen bis Ende des nächsten Jahres abgeschlossen sein. "Das ist eine gute Nachricht für Ahsen, auf die die Bürgerinnen und Bürger lange haben warten müssen", sagt Bürgermeister André Dora. "Für die meisten Bürgerinnen und Bürger ist es wichtig, über einen schnellen Internetzugang zu verfügen. Deshalb freue ich mich sehr darüber, dass der Breitband-Ausbau auch in Ahsen dazu...

  • Datteln
  • 24.12.18
Überregionales
10 Bilder

Eingeblasen, fertiggestellt - LÄUFT: Schnelles Netz in der Brüner Unterschauerschaft

Gestern um 15:33 Uhr sandte Bernd Mölls-Hüfing die ang ersehnte Nachricht an die Unterbauerschaftler in Brünen: „Netz ist eingeblasen und damit fertiggestellt!“  Diese bedeutet: Jeder Hausanschluss ist nun auch technisch fertiggestellt und somit hat jeder aktive Anschluss ein Lichtsignal aus der Glasfaser. Die nächsten Restschritte: Innogy ist jetzt schon fleißig dabei, die neuen Endkundenverträge zu aktivieren und damit in jedem individuellen Fall den Wechsel vom Altanbieter (zumeist die...

  • Hamminkeln
  • 23.03.18
Politik

Das Giga-Netz wird gebaut: Hamminkeln und Ringenberg haben die 40 Prozent erreicht

 Gute Nachricht für Hamminkeln: Nachdem Ringenberg bereits die 40 % erreicht hat, zieht nun auch Hamminkeln nach: „Im Rahmen der Verlängerung konnte wir auch in Hamminkeln 40 Prozent erreichen. Das Glasfasernetz wird ausgebaut“, sagt Dietmar Rotering, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Wie hoch genau die Quote für Hamminkeln und Ringenberg genau ist, wird derzeit noch ermittelt. „Mit dem simplen Zählen der eingegangenen Verträge ist es dabei nicht getan“, so der...

  • Hamminkeln
  • 19.03.18
Ratgeber
Blick vom Rathausturm/ Gelsen-Net-Techniker. Montage: Landgraf
3 Bilder

Smart City – Ist eine vernetzte Stadt überhaupt sinnvoll? – Ein Faktencheck 

1. „Digitale Modellstadt“: Ist das Projekt gut für Gelsenkirchen? Ja. Die Stadt genießt den Ruf, eine der ärmsten Städte Deutschlands zu sein, und sollte an allen Förderprojekten teilnehmen, die ihr angeboten werden. 91 Millionen Euro stellt das Land fünf Modellkommunen zur Verfügung, darunter Gelsenkirchen, die vom NRW-Wirtschafts- und Digitalisierungsminister zur „Digitalen Modellstadt“ in Nordrhein-Westfalen ernannt wurde. Außerdem soll Gelsenkirchen die Stadt werden, in der als erste...

  • Gelsenkirchen
  • 24.01.18
  •  1
Politik
Bald geht's los!

Glasfaser: Am 18. November startet die Nachfragebündelung in Hamminkeln und Ringenberg

Ob aktuelle Hollywood-Produktionen im Internet ansehen oder das Videotelefonat mit der Tochter in Australien - was jetzt in Hamminkeln und Ringenberg noch Zukunftsmusik ist, kann schon bald im Alltag angekommen sein. Denn in naher Zukunft können die Bürgerinnen und Bürger in Hamminkeln und Ringenberg möglicherweise mit bis zu 1 Gbit/s durchs Giga-Netz surfen. Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser und die Kommunalverwaltung haben die Verträge für den Ausbau eines Glasfasernetzes...

  • Hamminkeln
  • 10.11.17
  •  2
WirtschaftAnzeige
Von links: Klaus Friederitzi (Teliko Geschäftsführer), Achim Klingenberg (Lase-Chef) und Franz Michelbrink (Geschäftsführer der Stadtwerke Wesel).

Dreier-Kooperation ermöglicht neue Glasfaser-Wege für Weseler Internetnutzer

Die Stadtwerke Wesel können Trinkwasser, Erdgas, Strom und Wärme. Aber nicht nur: Der traditionelle Versorger für Wesel und Umgebung ist jetzt auch Betreiber eines zukunftsweisenden Glasfasernetzes und eines innovativen Rechenzentrums. Die Stadtwerke eröffnen damit Gewerbebetrieben Möglichkeiten, sich an die schnelle Datenautobahn anschließen zu lassen. Die Weseler engagieren sich mit einem Partner für die Technik, von der man sagt und weiß, dass sie das digitale Muss im Wettbewerb ist....

  • Wesel
  • 04.05.17
Politik
Zufriedene Gesichter kurz nach der Vertragsunterzeichnung.

Schnelles Netz unter Dach und Fach: Brüner Unterbauerschaft schließt Vertrag mit innogy

Das Gemeinschaftsprojekt „Schnelles Internet“ zwischen der Teilnehmergemeinschaft Glasfasernetz Brünen-Unterbauerschaft e.V. und der innogy steht kurz vor der baulichen Umsetzung. Uur Unterzeichnung des gemeinsamen Vertrages über den Kauf eines Leerrohrnetzes trafen sich die Vereinsmitglieder der Teilnehmergemeinschaft mit Vertretern der innogy in Brünen. Christian Quik, Initiator des Glasfaserprojektes, der zur Vertragsunterzeichnung zu sich in die Hofscheune eingeladen hatte, freut sich...

  • Hamminkeln
  • 27.04.17
Überregionales
Bürgermeister Dirk Lukrafka (von rechts) mit Stefan Freitag, Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert, sowie mit Frank Körber, Leiter Netzservice.
2 Bilder

Breitbandausbau wird in Velbert voran getrieben

Die Stadtwerke Velbert werden ab kommenden Jahr in den Ausbau des Breitbandnetzes in Velbert investieren. "Dadurch wird unsere Produktfamilie größer", sagt Stefan Freitag, Geschäftsführer des lokalen Energielieferanten. "Neben Wasser, Gas und Strom möchten wir zukünftig auch für schnelles Internet in Velbert sorgen." Schon bald soll mit der Vermarktung und mit den entsprechenden Arbeiten begonnen werden. Nachdem der Aufsichtsrat der Stadtwerke vergangene Woche den Beschluss gefasst hat,...

  • Velbert
  • 13.12.16
Politik
6 Bilder

Dieser Weg ... - Wie die Unterbauerschaft Brünen dem schnellen Netz auf die Sprünge hilft

"Hilft Dir selbst, dann hilft dir ..." - nein, nicht DER! Aber es gibt Andere, die einem helfen, solange man die richtigen Ideen hat. So wie die Bewohner der Unterbauerschaft in Brünen. Die haben nämlich überhaupt keine Lust, noch jahrelang auf schnelles Netz zu warten. Deshalb helfen sie sich selber. Die neueste Idee der Bauerschaftler: ein Verein, um das Glasfasernetz rasch in den Außenbereich zwischen A3 und Dingden-Berg zu bringen. Und zwar fast ausschließlich durch Selbsthilfeaktion -...

  • Hamminkeln
  • 02.12.16
Politik

In Büderich fehlen noch knapp 8 Prozent: Glasfaser-Aktion verlängert bis 19. Dezember

Seit dem 31. Oktober ist die Nachfragebündelung in Büderich offiziell beendet. Viele Haushalte haben sich bereits für einen Glasfaseranschluss entschieden, doch noch reicht die Beteiligung nicht für einen Ausbau aus. „Das Ergebnis ist denkbar knapp, aber noch muss niemand die Hoffnung aufgeben“, so Projektleiter Oscar Jansen „es fehlen nur noch knapp 8 Prozent“. Daher wurde die Verlängerung der Nachfragebündelung in Büderich, Ginderich, Werrich und Perrich bis zum 19. Dezember beschlossen....

  • Wesel
  • 10.11.16
Überregionales
3 Bilder

Glasfaserkabel bis in jede Wohnung

Anscheinend möchten die meisten Büdericher ja wohl kein Glasfaserkabel für ein schnelles Internet. Denn immer noch dümpelt Büderich von den verlangten 40% bei 17% herum.Wollen diese Büdericher keinen Fortschritt ? Der Stichtag ist der 31. Oktober und über die hälfte des Monats ist vorbei.Für die Unternehmen ist es doch auch sehr wichtig mit dem schnelleren Internet zu arbeiten. Obwohl der komplette Hausanschluss kostenfrei ist ( sonst 750,00€) und die monatlichen Gebühren preiswerter sind,...

  • Wesel
  • 19.10.16
Politik
Glasfaserkabel

Glasfaserausbau in Büderich, Ginderich, Werrich und Perrich

Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt, dass sich Arbeitsteilung und Wohlstand entlang der Flüsse und Handelsstraßen ausgebreitet haben. Die aktuellen Entwicklungen zeigen deutlich, dass die Zukunft durch Datenströme geprägt sein wird. Für die Zukunft unserer Orte ist der Glasfaserausbau somit ganz entscheidend. Wer hätte vor 15 oder gar vor 20 Jahren gedacht welche Möglichkeiten das Internet bereits heute bietet? Die Entwicklung wird nicht stagnieren, weitere Dienste wie z.B....

  • Wesel
  • 20.09.16
  •  4
Politik

Bochum aus der Daten-Steinzeit holen – Digitalen Strukturwandel nicht verschlafen.

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" fordert Übersicht über Ausbauplanung des Glasfasernetzes und den Einsatz eines Breitbandkoordinators als Sofortmaßnahmen. "Wenn man über moderne Infrastruktur spricht, verbinden dies leider viele immer noch ausschließlich mit Straßen und dem öffentlichen Personennahverkehr. Damit bleibt der für die moderne Wissensgesellschaft so wichtige Anschluss an die Datenautobahn leider oberhalb des Horizontes vieler Entscheidungsträger aus Verwaltung und Politik. Mit...

  • Bochum
  • 01.09.16
  •  1
Überregionales

Brünen bekommt sein schnelles Netz / Baubeginn im Herbst, Vollanschluss im März 2017

Fast ist der Stoßseufzer der Erleichterung zu hören auf beiden Seiten der B70: Brünen bekommt sein schnelles Netz! Nach zweimalige Verlängerung stand heute Morgen fest: Die als Wirtschaftlichkeitsgrenze genannte 40-Prozent-Marke williger Anschlüssler ist geknackt! 306 Haushalte haben sich nach zähem Kampf für einen Glasfaseranschluss entschieden und die Lock-Verträge unterschrieben. Damit war, so Mirko Tanjsek, Projektmanager der Deutschen Glasfaser, die notwendige 40-Prozent-Hürde knapp...

  • Hamminkeln
  • 16.06.16
Politik
Wolfgang Walter, Wolfgang Busch, Bürgermeister Bernd Romanski, Dieter Holsteg, Manni Grütjen (o. v. li. n. re.), Christoph Kampen, Walter Ophey (u. v. li. n. re.)

Brüner Vereine sorgen sich um die Glasfaser-Anbindung

Trotz Verlängerung der Frist hat Brünen noch nicht die erforderliche Anzahl der Verträge für die Glasfaseranbindung geschafft. Von den anvisierten angebundenen 40 % der Brüner Haushalte fehlen noch ein paar Verträge. Die deutsche Glasfaser hat die Frist nun bis zum kommenden Montag ausgedehnt. Brüner Vereine sorgen sich deswegen um ihr Dorf. Chance für Brünen „Es kommt ja nicht oft vor, dass ein Dorf die Chance hat, selbstbestimmt die Zukunft mitzugestalten. Die Glasfasertechnologie...

  • Hamminkeln
  • 01.06.16
  •  2
Politik
Von links:  Hans-Jürgen Katemann, Rainer Hegmann (RWE) und Bürgermeister Bernd Romanski zeigen ein Muster- Breitbandkabel für das zukünftige schnelle Internet in Mehrhoog.

Für ein schnelles Netz in Mehrhoog: Spatenstich für die Glasfaserdatenkabelleitung

Bereits seit einigen Tagen hat RWE mit der Verlegung von Leerrohren für ein Glasfasernetz in Merhoog begonnen. Jetzt soll der offizielle Spatenstich mit Bürgermeister Bernd Romanski und Rainer Hegmann, Leiter Hauptregion Rhein-Ruhr von RWE noch einmal die Wichtigkeit des schnellen Datennetz auf Glasfaserbasis dokumentieren. Die Daten aus dem Internet können demnächst mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde heruntergeladen werden. Beim Spatenstich sagte Bürgermeister...

  • Hamminkeln
  • 10.05.16
Politik
Stephan Barske, SPD-Fraktionsvorsitzender
2 Bilder

Schnelles Internet in Hünxe – Chance jetzt nutzen!

Noch bis Ende April 2016 können sich die Bürgerinnen und Bürger im Ortskern Hünxe an der Nachfragebündelung für schnelles Internet durch die „Deutsche Glasfaser“ beteiligen. Leider sei das Thema bei vielen noch gar nicht angekommen. Vor diesem Hintergrund ruft die SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Hünxe zum Mitmachen auf. „Das ist eine einmalige Chance für Hünxe. Glasfaserleitungen sind die Zukunftstechnologie für schnelles Breitbandinternet“, erklärt Stephan Barske, SPD-Fraktionsvorsitzender....

  • Hünxe
  • 02.03.16
Politik
3 Bilder

Moderne Glasfaserversorgung für Brünen

Am 13. Januar haben Bürgermeister Romanski und J. van Veldhuizen von der Deutschen Glasfaser Netz Operating den Vertrag unterschrieben, der Brünen auf die Datenautobahn lenken soll. Schon zwei Wochen später wird es für Brünen konkret Am 27. Januar hatten interessierte Bürger aus Brünen, der Wirtschaftsförderer der Stadt Hamminkeln M. Hapke und die Deutsche Glasfaser (DG) Bürger in den Landgasthof Majert zur ersten Info-Veranstaltung für Multiplikatoren eingeladen. Wolfgang Busch –Bürger...

  • Hamminkeln
  • 28.01.16
Politik

Glasfaserkabel für Hünxe: Vertragsunterzeichnung bringt den Ausbau auf Vordermann

Landrat Dr. Ansgar Müller und Hünxes Bürgermeister Hermann Hansen unterzeichneten am Mittwoch, 14. Oktober gemeinsam mit Vertretern der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser (DG) die rahmenrechtlichen Vereinbarungen für den Glasfaserausbau der Gemeinde Hünxe. Vorgesehen ist der Start im Kerngebiet Hünxe sowie in den Ortsteilen Drevenack und Krudenburg. Landrat Dr. Ansgar Müller sagte dabei: „Ich freue mich über den weiteren Breitbandausbau durch die Deutsche Glasfaser im Kreis Wesel. Die...

  • Hünxe
  • 14.10.15
Politik

Internet: Telekom hat Ausbau der Breitbandversorgung beendet

Etwa 32.000 Castrop-Rauxeler Haushalte können jetzt mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Internet surfen. Seit Montag (16. März) ist der Ausbau der Breitbandversorgung durch die Telekom abgeschlossen und das neue Glasfasernetz eingeschaltet. Damit gehört Castrop-Rauxel neben Recklinghausen und Waltrop zu den ersten drei Städten im Kreis, in denen dies möglich ist. Das schnelle Internet gilt aber nur für das Stadtgebiet mit der Vorwahl 02305, nicht für die Vorwahl 02367, was am...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.03.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.