Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

Blaulicht
Bei einem Zebrastreifen ist der Fall ganz klar: Der Fußgänger hat Vorfahrt. Autofahrer müssen hier anhalten und Fußgänger das Überqueren der Straße ermöglichen.  Foto: M. Rolke/ Kreis Unna

Tödliche Unfälle
Kreis Unna sensibilisiert Fußgänger im Straßenverkehr

Es war ein offenbar tödliches Missverständnis. Ein Fußgänger kam am vergangenen Dienstag, 3. Dezember, in Werne ums Leben, als er einen Kreisverkehr überqueren wollte. Die Unfallkommission des Kreises nimmt den Unfall zum Anlass, um deutlich zu machen: Auch Fußgänger haben "Vorfahrt" und sollten diese selbstbewusst nutzen. Kreis Unna. Der Fußgänger, der in Werne starb, hatte einem Autofahrer per Handzeichen signalisiert, dass er ruhig weiterfahren könne. Dieses Winken verstand wohl auch ein...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.12.19
Politik
Am Sportplatz
4 Bilder

Bislich und seine Straßen

kürzlich wurde entlang des neuen Sportplatzes in Bislich eine Asphaltdecke aufgetragen. Das ist sehr löblich, sollen doch die Sportler sicher und  sauber zu ihren Anlagen gelangen. Die Straßenarbeiten erfolgten dazu auch noch zügig und unauffällig.  Im Umfeld der Gotenstraße  wohnen neben allen anderen Altersgruppen auch ältere Menschen die z.b. mit einem Rollator unterwegs sind. Es ist sicherlich leicht festzustellen, dass gerade diese Gruppe eher nicht der Physis der Sportler entspricht....

  • Wesel
  • 03.11.19
Blaulicht

Autofahrerin (41) rammt Bus: Krankenhaus

Beim Einscheren in den Verkehr ist eine 41-jährige Autofahrerin aus Bochum am Montagabend, 28. Oktober, in Witten-Crengeldanz mit einem Linienbus zusammengestoßen. Sie trug zum Glück nur leichte Verletzungen davon. Der Unfall ereignete sich gegen 18.10 Uhr an der Crengeldanzstraße, Ecke Jahnstraße. Nach aktuellem Stand scherte die Autofahrerin vom Fahrbahnrand der Crengeldanzstraße in Richtung Bochum in den fließenden Verkehr ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem Linienbus, der in...

  • Witten
  • 30.10.19
Blaulicht
Ein türkischer Hochzeitskonvoi musste von der Polizei gestoppt werden.

Verkehrsbehinderungen durch Konvoi
Anzeige wegen Nötigung im Rahmen einer türkischen Hochzeit

Am Samstag gegen 15.35 Uhr mussten Polizistinnen undPolizisten nach Repelen ausrücken. Dort war es bedingt durch einen türkischen Hochzeitskonvoi zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Daraufhin ermahnten die Polizeibeamten die einzelnen Fahrer, dieRegeln des Straßenverkehrs einzuhalten und begleiteten den Corso nach Neukirchen-Vluyn. Einer der Fahrer tanzte doch aus der Reihe: Der 26-Jährige bremste während der gesamten Wegstrecke seinen Mercedes CL 500 immer wieder stark ab, um...

  • Moers
  • 29.10.19
Ratgeber
Mit der Umstellung auf die Winterzeit in der Nacht zum Sonntag steigt die Gefahr von Wildunfällen. Reh, Hirsch und Wildschwein sind während der Dämmerung am häufigsten unterwegs. Der Deutsche Jagdverband (DJV) appelliert an alle Autofahrer, besonders umsichtig zu fahren und die Geschwindigkeit entlang von Feld- und Waldrändern zu drosseln.
2 Bilder

Deutscher Jagdverband informiert
Vorsicht Wild: Tiere kennen weder Zeitumstellung noch Verkehrsregeln

 Mit der Umstellung auf die Winterzeit steigt die Gefahr von Wildunfällen. Reh, Hirsch und Wildschwein sind während der Dämmerung am häufigsten unterwegs - und damit während des Berufsverkehrs. Der DJV mahnt zur erhöhten Vorsicht. Am morgigen Sonntag endet die Sommerzeit, in der Nacht werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Pendler sind dann wieder in der Dämmerung unterwegs. Reh, Hirsch und Wildschwein sind jedoch gerade in der Morgendämmerung vermehrt auf Nahrungssuche. Der...

  • Hagen
  • 26.10.19
Kultur
2 Bilder

Lokalprojekt der Marler Bürgerstiftung
Neues Zusatzschild informiert über Straßennamen in Brassert

Das Lokalprojekt "Marler Straßengeschichten" der Marler Bürgerstiftung ist in die Verlängerung gegangen. Am Dienstag, 22. Oktober, wurde ein neues Zusatzschild enthüllt, welches fortan über den Namensgeber der Grabbestraße in Brassert informiert. Es handelt sich dabei um den deutschen Schriftsteller Christian Dietrich Grabbe (1801 –1836), der sich mit seinen Werken besonders um das Drama als literarische Gattung verdient gemacht hat. Eine Besonderheit bei der Unterschilderung verbarg sich...

  • Marl
  • 23.10.19
Politik

Lokalpolitik
Wie sanierungsbedürftig ist unsere Infrastruktur?

Wie marode ist das Oberhausener Kanalsystem, wie sanierungsbedürftig die Straßen? Welche Baumaßnahmen sind die dringlichsten? Geht es nach der Ratsgruppe „Offen für Bürger“ (OfB) soll ein Ampelsystem Auskunft über den aktuellen Zustand und die notwendigen Instandsetzungen und Sanierungen der städtischen Kanalisation und Straßen geben. „Die Verwaltung muss für die Bürger transparent darlegen, wo, möglichst auch wann und welche Arbeiten im Stadtgebiet anstehen“, fordert OfB-Ratsherr Albert...

  • Oberhausen
  • 23.10.19
LK-Gemeinschaft
Warnwesten können in der dunklen Jahreszeit lebensrettend werden.

Verkehrspräventionshinweise zur dunklen Jahreszeit
Vorsicht im Straßenverkehr

Auch in diesem Jahr will die Polizei auf das Thema "dunkle Jahreszeit" und die damit verbundenen Gefahren hinweisen. Länger anhaltende und früh einsetzende Dunkelheit und schlechte Witterungsverhältnisse führen dazu, dass insbesondere Fußgänger bei Verkehrsunfällen verletzt werden. Die Verkehrsunfallstatistik weist daher in den Winter- und Frühlingsmonaten eine Vielzahl von Unfällen unter Beteiligung von Fußgängern auf. Im Jahr 2018 registrierte die Polizei für die Städte Essen und Mülheim...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.10.19
Ratgeber
Selbstständigkeit ist im Straßenverkehr unerlässlich - Auf dem Rücksitz des elterlichen PKW lernen die Kinder sie nicht.

Aktion des ACE soll Verkehrssicherheit erhöhen
Goodbye, Elterntaxi!

Viel Verkehr, hohe Geschwindigkeiten sowie riskante Park- und Wendemanöver: Sogenannte Elterntaxis sorgen allmorgendlich für Chaos, Stau und erhöhte Unfallgefahr vor den Schulen. Dabei bedenken Mütter und Väter, die ihre Kinder direkt vor das Klassenzimmer fahren, oft nicht, was sie ihrem Kind damit antun: Sie berauben es seiner Selbstständigkeit. Die ACE-Aktion „Goodbye Elterntaxi“ will aufklären, helfen und unterstützen. Ziel ist es, Unfallgefahren im unmittelbaren Schulumfeld zu vermeiden...

  • Unna
  • 14.10.19
Ratgeber
Busfahrer Frank Chindemi (links) gibt den UNESCO-Schülern der 5a und 5c wertvolle Tipps zum sicheren Busfahren. Die Klassenlehrer Nadine Bußmann (Bildmitte) und Falk Brinkmann (rechts) sind natürlich beim Verkehrssicherheitstraining dabei.

UNESCO-Schüler üben das sichere Fahren mit dem Bus
„Sicher auf allen Wegen"

Neben der Verkehrsteilnahme zu Fuß, auf dem Fahrrad und bei der Mitfahrt im Pkw ist für viele Kinder der Bus das wichtigste Verkehrsmittel, mit dem sie sich selbstständig im Straßenverkehr bewegen können. Mit dem Konzept „Sicher auf allen Wegen“ setzt sich die UNESCO-Schule gezielt dafür ein, Unfälle von Kindern im Verkehr zu reduzieren bzw. zu vermeiden. Lehrerin Stefanie Urner koordiniert diesen wichtigen Bereich und arbeitet eng mit außerschulischen Partnern wie der Polizei des Kreises...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.10.19
Politik
4 Bilder

Plötzlich geöffnete auto Tür / Dooring Unfälle

Automobilindustrie muss handeln: Maßnahme gegen Dooring-Unfälle kostenfrei möglich - Einsatz längst überfällig! Autofahrer öffnen oft die Türen, ohne - wie vorgeschrieben - die Vorfahrt anderer zu beachten: Durch diese Fahrlässigkeit, auch "Dooring" genannt, verursachen sie jährlich Tausende an Verletzten und auch Toten, wobei die Opfer überwiegend Radfahrende sind.. Moderne Kraftfahrzeuge verfügen ab Werk über vielerlei Assistenten, z.B. für Spur- und Abstandshaltung, Erkennung im Toten...

  • Wesel
  • 01.10.19
LK-Gemeinschaft

Null Bock auf Bochum?
Sorry,hinten hab ich keine Augen👀

Wir Fußgänger leben scheinbar ab sofort gefährlicher,ich  zumindest. Es gibt da eine neue Fahrzeugart der ich nicht so recht über den Weg traue.  Dieses Gefährt mag mich einfach nicht. Scootertime: Von nun an heißt es schön brav geradeaus gucken und vorsichtig laufen in der City. Bloss nicht einen Schritt nach rechts oder links - so aus versehen.  Am besten Augen auf auch am Hinterkopf. Das ist kein Witz. So isses.... Wieder einmal: Lautlos kommt von hinten ein Elektro-Roller...

  • Bochum
  • 27.09.19
  •  63
  •  2
Blaulicht

E-Scooter Wurf in Bochum
Heimtückisch und Grausam

Es geschah am 23.September: Wo? Scotter Wurf auf der A 40. Wurde hier ein tödlicher Unfall oder ein Einschlag in eines der Fahrzeuge billigend in Kauf genommen? Durchaus möglich... ,,Ein E-Scotter wurde aus großer Höhe auf fahrende Autos geworfen." Das 25 Kilogramm schwere Fahrzeug wurde über eine zwei Meter hohe Brüstung gewuchtet und auf die Autobahn geworfen. Menschen wurden in Gefahr gebracht - Autos beschädigt. Fluchtgefahr: Zwei Männer befinden sich nach diesem E-Scooterwurf...

  • Bochum
  • 26.09.19
  •  18
  •  1
Blaulicht
Symbolbild.

Verkehrskontrollen
Zahlreiche Verstöße im Straßenverkehr

Bei Verkehrskontrollen auf der Bickernstraße wurden am Mittwochvormittag, 11. September, in der Zeit zwischen acht und zwölf Uhr zahlreiche Verstöße festgestellt. Auch bei Lkw-Kontrollen auf der Münsterstraße fielen einige Lkw-Fahrer negativ auf. Insgesamt sieben Fahrer auf der Bickernstraße fielen besonders auf.  Zwei Autofahrer waren mit einem Fahrzeug unterwegs, obwohl sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren. Da einer von ihnen keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatte,...

  • Gelsenkirchen
  • 12.09.19
Ratgeber
Auch in der kommenden Woche wird bei uns im Kreis wieder geblitzt.

Geschwindigkeitskontrollen
Hier blitzt der Ennepe-Ruhr-Kreis in der kommenden Woche

Überhöhte Geschwindigkeit ist in Deutschland Unfallursache Nummer Eins. Deshalb überprüft der Ennepe-Ruhr-Kreis regelmäßig das Tempo. In der kommenden Woche wird an folgenden Stellen geblitzt: Am Montag, 2. September, wird in Gevelsberg auf der Eichholzstraße, der Hagener Straße, und der Milsper Straße sowie in Schwelm auf der Gevelsberger Straße, der Friedrich-Ebert-Staße und der Beyenburger Straße geblitzt. 3. September Für Dienstag, 3. September, hat die Polizei für folgende...

  • Schwelm
  • 01.09.19
Ratgeber
Aufmerksamkeit im Straßenverkehr muss dringend geübt werden.

Zum Beginn des neuen Schuljahres appelliert die Polizei an Eltern
Sicherer Schulweg will geübt sein: Eltern von Schulkindern sind gefragt!

Zum Ende der Sommerferien bittet die Polizei Eltern von I-Dötzchen oder Kindern, die nun weiterführende Schulen besuchen werden: Nutzen Sie die verbleibenden Tage und machen Sie Ihr Kind fit für den Schulweg. Gehen oder fahren Sie mit Ihrem Kind gemeinsam den Schulweg ab und erläutern Sie mögliche Gefahrenstellen.Falls Ihr Kind mit dem Rad zur weiterführenden Schule fährt, überprüfen Sie die Verkehrssicherheit des Rades.Kreisweit werden in diesem Jahr 3755 Kinder eingeschult. Darüber hinaus...

  • Moers
  • 23.08.19
Politik
CDU-Aktion `Vorsicht! Schule hat begonnen – Fuß vom Gas`

Auch in diesem Jahr verteilen die örtlichen Christdemokraten aus Byfang, Dilldorf und Kupferdreh zum Beginn des neuen Schuljahres wieder zahlreiche Plakate, welche zur Vorsicht im Straßenverkehr 
mahnen.
2 Bilder

Traditionelle CDU-Aktion `Vorsicht - Schule hat begonnen!`

CDU mahnt mit Hinweisplakaten und Infoflyern zur Rücksichtnahme im Straßenverkehr Am kommenden Mittwoch ist es wieder soweit, nach mehr als sechs Wochen enden in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien und für Schüler und Lehrer beginnt wieder der Schulalltag. Einen Tag später heißt es für viele sog. „ABC-Schützen“, ab heute beginnt ein neuer Lebensabschnitt und die hoffnungsvolle Erwartung auf das Projekt Schule wird endlich Realität. Damit die Vorfreude auf die Schule bei den Erstklässlern...

  • Essen-Ruhr
  • 21.08.19
Blaulicht

Zu schnell, nicht angegurtet, mit Handy am Steuer und unter Drogen
Hagener Verkehrsdienst führt Großkontrolle durch

Donnerstagnachmittag führte der Verkehrsdienst des Polizeipräsidiums an zwei Stellen im Stadtgebiet Großkontrollen durch. Mit insgesamt 15 Beamten kontrollierten die Spezialisten sowohl auf der Preußerstraße als auch auf der Wehringhauser Straße den fließenden Verkehr. Ein 26-Jähriger war mit seinem Fiat-Transporter unter dem Einfluss von Drogen unterwegs und musste eine Blutprobe abgeben. Zwei weitere Fahrer hatten technische Veränderungen an ihren Autos durchgeführt, wodurch die...

  • Hagen
  • 09.08.19
Ratgeber

Autofahrer aufgepasst:
Rehe zurzeit im Liebesrausch!

Von Ende Juli bis Mitte August herrscht reges Treiben auf Feldflur und Wiese: Rehböcke sind in der Paarungszeit und gehen auf Brautschau. Das Rehwild ist jetzt besonders aktiv und überquert häufig unverhofft die Fahrbahn - auch tagsüber. Aufgrund der erhöhten Unfallgefahr mahnt der Deutsche Jagdverband (DJV) zur Vorsicht und rät Verkehrsteilnehmern zu besonders vorausschauender Fahrweise. Hat der Bock seine Verehrerin gefunden, folgt eine stundenlange Verfolgungsjagd, die sich über mehrere...

  • Hagen
  • 01.08.19
Blaulicht
Symbolfoto

Raser gefasst
Mit 140 Sachen über eine rote Ampel

Eine rasante Fahrt endete für einen jungen Autofahrer in der Nacht zum Mittwoch, 31. Juli, mit dem Entzug seiner Fahrerlaubnis. Der 18-Jährige fuhr mit 140 Stundenkilometer. Dass Rasen im Stadtverkehr nicht geduldet wird, hat der 18-jährige Gelsenkirchener nachhaltig zu spüren bekommen. Mit deutlicher Tempoüberschreitung fuhr er mit seinem Wagen auf der Overwegstraße. Streifenpolizisten schlossen zu dem Wagen auf, das eine rote Ampel an der Kreuzung zur Gewerkenstraße überfuhr. Einen Halt...

  • Gelsenkirchen
  • 31.07.19
Natur + Garten

Äste von Sträuchern und Büschen ragen auf Geh- und Radwege
Alle Jahre wieder...der gleiche Ärger

Ein Kommentar Alle Jahre wieder ... gibt es in Gladbeck Beschwerden betreffs der Pflege von sogenanntem "Straßenbegleitgrün". Denn an vielen Stellen ragen Äste von Sträuchern und Büschen weit in den Bereich von Geh- und Radwegen hinein. Manchmal müssen Fußgänger und Radfahrer zwangsläufig auf die vorbeiführende Fahrbahn ausweichen. Alle Jahre wieder ... wird auch der Schultendorfer Kommunalpolitiker Klaus Kretschmer vorstellig, beklagt sich über die Zustände an der Möllerstraße unter der...

  • Gladbeck
  • 30.07.19
  •  2
Blaulicht

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Täter heben zwölf Gullideckel aus der Verankerung

Sonsbeck: Zwei unbekannte Täter haben am Sonntag um 02.30 Uhr insgesamt zwölf Gullideckel aus der Verankerung gehoben. Betroffen davon waren die Straßen Zur Licht, Hufschmiedskamp, Taubenweg und An der Ley. Eine Zeugin hatte die beiden Männer bei "ihrer Arbeit" beobachtet, die anschließend in Richtung Hufschmiedskamp flüchteten. Weil es so dunkel war, konnte die Frau die Männer nicht näher beschreiben. Zu der Zeit war auch ein 31-jähriger Autofahrer mit einem Wagen auf der Straße Zur Licht...

  • Sonsbeck
  • 29.07.19
Politik
Heiko Elert und Stefan Behrens vom Referat Verkehr der Stadt Gelsenkirchen und Bettina Lenort, die Leiterin des Referates Verkehr der Stadt Gelsenkirchen, waren unterwegs auf dem neuen Radstreifen auf der De-la-Chevallerie-Straße.

Schutzstreifen
Mehr Sicherheit für den Radverkehr

Seit dieser Woche gibt es im Stadtnorden ein neues Angebot für Radfahrende: einen so genannten Schutzstreifen. Auf der De-la-Chevallerie-Straße zwischen Kurt-Schumacher-Straße/Hölscherstraße und Freiheit soll er in beiden Richtungen für mehr Sicherheit sorgen. Bettina Lenort, Leiterin des Referats Verkehr der Stadt Gelsenkirchen, erläutert: „Mit dem Schutzstreifen räumen wir den Radfahrerinnen und Radfahrern einen eigenen, gut sichtbaren Bereich auf der Fahrbahn ein.“ Der 1,5 Meter breite...

  • Gelsenkirchen
  • 29.07.19
Ratgeber
Grüne Welle? Ist in Essen offensichtlich so eine Sache...
2 Bilder

Nachgefragt: Wie intelligent sind die 630 Ampeln im Essener Stadtgebiet?
Und wieder ist es Rot

Seitdem Essen den Titel "Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017" mit Leben füllen musste, schlägt das Herz der Stadt grün. Auch zahlreiche Folgeprojekte sorgen dafür, dass der Titel nicht zur Eintagsfliege verkommt. Schön wäre es auch, wenn nicht nur das Begleitgrün auf den Essener Straßen nun erfreulich abwechslungsreich wäre, sondern auch die Grüne Welle der Ampeln zeitgemäß und umweltgereicht. Ist sie aber vielfach nicht. Dazu hat der Stadtspiegel mit dem Patrick Opierzynski, Pressereferent...

  • Essen-West
  • 28.07.19
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.