Erfolgreiche Saison für die Damen 50 vom TSC Hilden

Anzeige
Das Team der Damen 50 von links: Ingrid Wetter-Kernder, Hannelore Baur, Christa Reinders, Karin Horn, Ilona Wieden, Karin Sixter-Pilz, Annerose Behrens, Heidelore Zahn-Schmidt, Anne Zielberg
Hilden: Tennis Sport Club | Nach ihrem ersten Aufstieg in die 2. Verbandsliga stellten sich die Damen 50 des TSC Hilden vor der Saison häufig die Frage: „Ob wir da wohl mithalten können?“

Nach einer äußerst knappen Niederlage mit 4:5 gegen Essen-Kray im ersten Spiel nahm das Selbstvertrauen der Hildenerinnen zu. Dann allerdings musste die Mannschaft eine komplizierte Verletzung von Christa Reinders verkraften, die ihre Saison schon nach dem ersten Spiel beenden musste.

Die folgende glatte Niederlage gegen Holzbüttgen mit 1:8 war für die Mannschaft schon frustrierend, besonders als man in fünf Match-Tiebreaks den Kürzeren gezogen hatte.

Nach einer weiteren Niederlage mit 4:5 gegen Lörick lief alles darauf hinaus, dass das Spiel in Oberhausen die Entscheidung über den Verbleib in der 2. Verbandsliga bringen musste. Oberhausen hatte ebenfalls bis dahin noch kein Spiel gewonnen.

Hier zeigte das Team um Mannschaftsführerin Karin Horn sein ganzes Können und der spätere 7:2 Sieg stand schon nach fünf gewonnenen Einzeln fest.

Besonders stolz waren die Damen vom Salzmannweg dann darauf, dass der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer TUS St. Hubert aus Kempen im letzten Spiel der Saison mit 5:4 besiegt werden konnte.

Der Klassenerhalt ist geschafft und die Mannschaft freut sich über ihren Erfolg.
Nun bereiten sich die Spielerinnen auf die diesjährigen Clubmeisterschaften vor, die am 10.7. beginnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.