Galoppsport: Noor Al Hawa triumphiert in Düsseldorf

Anzeige
Der zwei-jährige Hengst "Wilder Wein" siegt mit Adrie de Vries

Zahlreiche Besucher sahen bei sommerlichem Wetter neun spannende Rennen auf dem Düsseldorfer Grafenberg.

"Große Europa Meile des Porsche Zentrum Düsseldorf" dotiert mit 55.000 Euro: Hier siegte der drei-jährige "Noor Al Hawa" unter Jockey Eduardo Pedroza. Der Schützling von Trainer Andreas Wöhler und in Besitz von Jaber Abdullah gewinnt mit anderthalb Längen vor "Drummer" (Andrasch Starke) und "El Loco" (Adrie de Vries).

"BBAG Auktionsrennen Düsseldorf - Preis der Holschenbach Immobilien Gruppe" dotiert mit 52.000 Euro: Hier dominierte nach einem guten Start der zwei-jährige Hengst "Amun" aus dem Stall NIzza mit Alexander Pietsch im Sattel.

"92. Junioren-Preis - Großer Preis von Engel & Völkers Düsseldorf" über 1.600 Meter mit 25.000 Euro Preisgeld: Gewinner war der Hengst "Wilder Wein" mit Jockey Adrie de Vries. Der von Markus Klug trainierte Soldier Hollow-Sohn siegte leicht und verwies seine Konkurrenten auf die Plätze.

Die Besucher auf der Düsseldorfer Galopprennbahn erlebten neun spannende Rennen, davon drei Top-Rennen - mit insgesamt 82 Pferden und einem exklusiven Rahmenprogramm für die ganze Familie.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.