Toller Erfolg für die Fußballjugend des VfB 03 Hilden beim Bundesliga-Turnier der 2002er am 2.4.2016

Anzeige
(Foto: (Fotos: Thomas Bernhardt))
 
(Foto: (Fotos: Thomas Bernhardt))
Hilden: VfB 03 Hilden | Der erste Samstag im April hätte vom Turnierdirektor Olaf Gierlichs nicht besser gewählt werden können. Sonnenschein pur während des gesamten Turniertages beim erstmalig ausgetragenen 2002er Bundesliga-Cup auf dem Sportplatz an der Hoffeldstraße des VfB 03 Hilden.

Die ausgesuchten Teams entsprachen der Extraklasse und ansonsten hatten die Eltern der C2 des VfB 03 Hilden hinsichtlich Speisen und Getränke eine internationale Gourmetkarte erstellt, die „ überragend“ war, um es in der „Jürgen Klopp’schen“ Fußballersprache zum Besten zu geben.

Die verantwortlichen des VFB 03 Hilden in Person von Jugendgeschäfts-führerin Gisela Scholl, Jugendobmann Axel Witaseck und Trainer Mustafa Karatas, sowie Turnierdirektor Olaf Gierlichs hatten dieses Turnier wochenlang professionell vorbereitet.

Und so professionell wie die Vorbereitung für die Bundesligateams war, so sensationell traten dann auch die Jungs vom VfB 03 Hilden auf. Gleich im ersten Spiel gegen Fortuna Düsseldorf gab es einen souveränen 2-0 Sieg. Der Sieg war haushoch überlegen herausgespielt und hätte zweifelsohne noch höher ausfallen können. Die Fortuna rangiert aktuell auf Rang 11 der Nachwuchs-Cup-Runde.

Im zweiten Spiel traf der VfB auf die Borussia aus Mönchengladbach, die als aktuell Zweiter in der Nachwuchs-Cup-Runde geführt wird. Auch hier konnten die Jungs von Trainer Mustafa Karatas das Spiel ausgeglichen gestalten und erkämpften sich ein absolut verdientes 0:0-Remis.

Rot Weiß Essen, der Neuntplatzierte der Nachwuchsrunde konnte im dritten Spiel des VfB 03 von Glück reden, dass am Ende ein 0:0-Unentschieden zu Buche stand. Der VfB hatte hier doch einige sehr gute Einschussmöglich-keiten und die weitaus größeren Spielanteile.

Der letzten „ Spieltag“ wurde dann in der Tat zu einem wahren Endspiel. Der haushohe Favorit vom Borsigplatz, die Borussia aus Dortmund konnte erst fünf Minuten vor Spielende durch einen Freistoß das entscheidende 1:0 gegen den VfB 03 Hilden erzielen und damit den Pokal gewinnen. Wenn man bedenkt, dass nur ein Standard in einem ansonsten absolut ausge-glichenen Spiel über Sieg und Niederlage hier entschieden hat, dann ist die Leistung und die Qualität des 2002er Jahrgangs des VfB 03 Hilden um so höher zu bewerten, da hier der aktuelle Tabellenführer der Nachwuchs-Cup-Runde aus Dortmund gegen den aktuell Sechsten der Leistungsklasse im Kreis Düsseldorf gespielt hatte. Bemerkenswert !!!!
Auch interessant ist die Tatsache, dass sich die 2002er des VfB in ihrer Liga gegen 12 von 14 Teams behaupten müssen, die ein Jahr älter sind und aus dem Jahrgang 2001 entstammen.

Trainer Mustafa Karatas hat hier ein Team der Extraklasse geformt. Bereits im Jahr zuvor wechselten aus seinem Team Talente zu Profivereinen wie Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf. Ein Spieler davon wurde aktuell in die türkische U14-Nationalmannschaft berufen. Bereits jetzt steht fest, dass nach der Saison weitere Spieler zu Profivereinen wechseln werden. Der Ausdruck Talentschmiede ist beim VfB sicherlich angebracht.

Am Ende durften ca. 400 begeisterte Zuschauer dem Cupgewinner aus Dortmund gratulieren und die eigene Mannschaft aus Hilden, von der Hoffeldstraße hochleben lassen. Am Rande des Turniers wurde auch der VfB 03 Hilden vom DFB geehrt, da der Verein in der früheren Jugendarbeit an der Ausbildung des U17-Nationalspieler Mika Hanraths (jetzt bei Fortuna Düsseldorf) maßgeblich beteiligt war.

Etwas ausführlicher Spielbericht der 10 Spiele „jeder gegen jeden“ finden Sie unter:
http://www.vfb-hilden.de/news/1/329043/nachrichten...!.html

(Text und Foto's: Thomas Bernhardt)
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.