Auf dem Holzwickeder Wochenmarkt - Umweltberatung und Nachhaltigkeit

Anzeige
Holzwickede: Marktplatz | Freitag, 02. September 2016

Der etwas andere Wochenmarkt


An diesem Freitag waren es nicht nur die Markthändler, die hier auf dem Marktplatz zu finden waren. Im Rahmen der Holzwickeder Umweltttage hatten die Marktbesucher eine gute Gelegenheit, sich zu den Themen Energiesparen, erneuerbare Energien, Klimaschutz und –anpassung und Wertstoff- und Abfallwirtschaft zu informieren.

Aufgefallen auf dem Wochenmarkt ist mir sofort die Klasse 4a der Dudenrothschule. Sie war mit ihren Lehrern Herrn Pomp und Frau Heuer auf „Infotour“. Für die Kinder waren die zwei Elektromobile von BMW i3 der RWE besonders interessant.

Zu den weiteren Ständen gehörten die Energieagentur NRW mit ihrem großen Energiesparbus, die RWE und einem Stand mit weiteren Exponaten zur E-Mobility, das Herdecker e-motion E-Bike-Zentrum, VKU Verkehrsgesellschaft Kreis Unna, die GWA Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH sowie die NABU Gruppe Holzwickede.

Besucher an den Infoständen konnten sich in Ruhe sehr fachkundig beraten lassen.
Das ist mir bei meinem Rundgang aufgefallen:
Am Stand der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH mit den Abfallberaterinnen Dorethee Weber und Regine Hees konnten Marktbesucher ihre Plastiktüten gegen nachhaltige Stofftüten eintauschen. Viele Holzwickeder machten davon Gebrauch.

Hier noch einige Infos zum Energiesparbus der Energieagentur NRW
Ingenieure der vom Land getragenen Einrichtung beraten zu allen Themen rund um erneuerbare Energien, Energieeffizienz & Klimaschutz.
Weniger Energie verbrauchen, immer effizientere Techniken entwickeln, stets kostengünstig bleiben und gleichzeitig die Umwelt schützen - vor dieser Herausforderung stehen alle gleichermaßen, ob Verbraucher oder Repräsentant aus Politik, Industrie oder Forschung.
Über die zahlreichen Varianten mit Energie sinnvoll umzugehen beraten die Ingenieure der EnergieAgentur.NRW in dem Energieberatungsmobil. Im Bus werden die erneuerbaren Energien mit anschaulichen Modellen zu Photovoltaik, Windkraft & Co. erlebbar. Zusätzlich kann sich jeder Interessierte über innovative Produkte, Dienstleistungen, Förderprogramme und Weiterbildungsmöglichkeiten im Energiesektor informieren.

Das Energieberatungsmobil besucht im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalens Städte und Gemeinden des Landes, um vor Ort über die ökonomische Verwendung von Energie zu informieren.

Fotos © Jürgen Thoms
05.09.16 20:41:15
1
2
2
2
1
2
2
2
2
1
1
2
1
2
2
2
2
2
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
22.645
Helmut Zabel aus Herne | 06.09.2016 | 09:53  
9.363
Jürgen Thoms aus Unna | 06.09.2016 | 10:57  
9.447
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 06.09.2016 | 19:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.