Frauen Union Kreis Wesel stolz auf Sabine Weiss: Neue Frau an der Spitze der CDU Kreis Wesel

Anzeige
Mit dem 69. Kreisparteitag der CDU Kreis Wesel am vergangenen Samstag ging eine Ära zu Ende: Nach fast 20 Jahren an der Spitze des Kreisverbandes übergab Marie-Luise Fasse die Verantwortung in andere Hände. Und zwar in die von Sabine Weiss MdB, die mit überwältigender Mehrheit von den Delegierten gewählt wurde.

„Die Frauen Union Kreis Wesel dankt Marie-Luise Fasse herzlich für beinahe 20 Jahre Arbeit, Engagement und Herzblut, die unsere CDU im Kreis nach vorne gebracht haben. Wichtig war ihr dabei stets, dass auch Frauen in der Union Verantwortung übernehmen und ihren Mann stehen – das hat uns als Frauen Union besonders gefreut. Toll, dass der Parteitag Marie-Luise Fasse zur Ehrenvorsitzenden gewählt hat und ihre Erfahrung und ihr Einsatz den CDU-Kreisvorstand auch weiterhin bereichern werden“, dankt die stellvertretende FU-Kreisvorsitzende Anika Zimmer der scheidenden CDU-Chefin.

„Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an unsere Sabine Weiss: Alles Gute und viel Erfolg im neuen Amt! Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass es keine bessere Vorsitzende gibt – wir sind uns sicher, dass die CDU Kreis Wesel mit dem neuen Vorstandsteam um Sabine Weiss ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen wird. Wo die Frauen Union nur kann, wird sie die neue Chefin mit aller Kraft unterstützen!“, so Anika Zimmer.

Neben Sabine Weiss wurden mit Charlotte Quik (Hamminkeln) als Mitgliederbeauftragte sowie Anika Zimmer (Hünxe) und Sarah Stantscheff (Rheinberg) als Beisitzerinnen drei weitere FU-Frauen in den CDU-Kreisvorstand gewählt. Dass nur zwei Tage vor dem Kreisparteitag Charlotte Quik mit breiter Mehrheit als CDULandtagskandidatin im Wahlkreis 58 (Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Voerde und Wesel) aufgestellt wurde, ist das I-Tüpfelchen einer erfolgreichen Woche für die Frauen Union Kreis Wesel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.