Förderverein der Gesamtschule Hünxe erweitert die Biologie- und Chemiesammlung

Anzeige
Hünxe: Gesamtschule Hünxe | Gegruselt hat sich niemand, vielmehr großes Interesse und Neugier kam bei den Schülern aus dem 5. Jahrgang auf, als sie den Karton mit dem menschlichen Skelett öffneten. Sofort begannen sie auch mit dem Modell des Oberarms zu experimentieren. „Damit ist das Ziel dieser Anschaffungen schon in die Tat umgesetzt: einen handlungsorientierten, anschaulichen Unterricht zu ermöglichen“, so Jochen Busch, Koordinator der naturwissenschaftlichen Fächer. Das Skelett ist Bestandteil eines sehr umfangreichen Anschaffungspaketes für die Fachbereiche Biologie und Chemie, die der Förderverein der Gesamtschule Hünxe jüngst finanziert hat.

„Viele Gerätschaften sind einfach in die Jahre gekommen oder sind technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand“ erklärte Jochen Busch dem Vorstand des Fördervereins der Gesamtschule Hünxe. Der Förderverein genehmigte daraufhin bereits Anfang 2015 ein Gesamtbudget von 8.000€ für den Kauf der Materialien, die vom Etat der Schule nicht hätten finanziert werden können.

„Becherlupen Handlupen und einige Stereolupen für Untersuchungen an Pflanzen, Insekten und anderen kleinen Tieren werden z.B. im 5. Jg. beim Thema „Untersuchungen im Wald“ und im 7. Jg. beim Thema „Boden“ eingesetzt“ erklärt Jochen Busch. Es werden kleine Exkursionen in den nahegelegenen Buchenwald durchgeführt, bei denen Bodenproben und kleine Bodenlebewesen gesammelt werden, die anschließend im Fachraum mit Hilfe der Lupen genauer untersucht und bestimmt werden. „Insbesondere die Stereolupen liefern ein faszinierendes Bild des Mikrokosmos und der Feinstrukturen von Lebewesen“, erklärte Jochen Busch begeistert den anwesenden Mitgliedern des Vorstandes. Die Liste der Anschaffungen kann mit Thermometern, Pinzetten, Pipetten, Glasgefäßen, Objektträgern für das Mikroskopieren erweitert werden. Sie sind Ersatzanschaffungen für verbrauchte oder geschädigte Materialien, die für den praxisorientierten Experimentalunterricht notwendig sind.

„Wir freuen uns, als Förderverein unseren Teil zur Steigerung der Attraktivität des Unterrichts und der Schule beitragen zu können“, stellt der Vorsitzende Mario Schmidtmann zufrieden fest. Diese Zusammenarbeit mit der Schule und dem Schulträger hat seit Gründung der Schule Bestand. Durch das Engagement der Mitglieder und den Beiträgen der Spender kann Schule nachhaltig unterstützt werden.


(Text: Doris Schneider / Mario Schmidtmann)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.