Schritt in die Zukunft für Kalkarer Ortsteile

Anzeige
Kalkar: Rathaus | Mehr als 1200 Haushalte haben in den Kalkarer Ortsteilen Bylerward, Grieth, Hönnepel, Wisselward, Neulouisendorf und dem Gewerbepark Kehrum ab sofort die Möglichkeit teil der schnellen Datenautobahn zu werden. Das neue Netz ist, dank moderner Glasfasertechnik, so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig funktionieren. Mit bis zu 50 Mbit/s ist dies alles nun möglich.
Bereits vor zwei Jahren wurde eine Fragebogenaktion und ein Breitbandanalysebericht durch den TÜV Rheinland erstellt. Anschließend erfolgte ein umfangreiches Markterkundungsverfahren und ein Fördermittelantragsverfahren. Der Eigenanteil an der Gesamtinvestition betrug 640.000 Euro. 190.000 Euro wurden dazu im städtischen Haushalt bereitgestellt, der Restbetrag wurde durch EU-Fördermittel für regionale Entwicklung abgedeckt. Im Sommer diesen Jahres startete die Telekom Deutschland GmbH mit den Ausbauarbeiten, die nun abgeschlossen werden konnten.
"Wir freuen uns, dass es soweit ist: sechs Stadtteile von Kalkar haben jetzt einen schnellen Zugang zum Internet. Damit wird unsere Stadt als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver," so Bürgermeisterin Schulz.
Interessierte Bürger können sich auf der Internetseite der Deutschen Telekom, oder in einer der Shops, über die Verfügbarkeit informieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.