An einer Kita in Dortmund: Mit Schrauben präparierte Äpfel gefunden

Anzeige
Die Polizei fand zahlreiche Äpfel, die mit Schrauben präpariert worden sind, an einer Kita in Dortmund. Foto: Polizei

Alles andere als ein dummer Kinderstreich: Nachdem "Nagelköder" für Hunde bei Tierfeinden die Runde gemacht haben, sind jetzt erstmals mit Schrauben präparierte Äpfel an einer Tagesstätte für Kinder in Dortmund aufgetaucht.

Am letzten Wochenende wurden auf dem Gelände einer Kindertagestätte Äpfel, die mit Schrauben präpariert worden sind, entdeckt.
Die unbekannten Täter hatten von außen eine Bank an den Zaun gestellt, um die Äpfel zu pflücken.
Die Polizei fand zahlreiche mit Schrauben durchbohrte Äpfel auf dem Gelände der Kita. Die Polizei Dortmund ermittelt jetzt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Hausfriedensbruch. Insgesamt könnte es sich um einen unbedachten "dummen Jungen Streich" handeln. Das Ergebnis ist jedoch potentiell gefährlich und absolut nicht zu verharmlosen.
Die Polizei sucht jetzt Zeugen! Haben Sie am Wochenende in der Nähe der Kita in der Schragmüllerstraße verdächtige Personen gesehen? Melden Sie sich bitte bei der Kriminalwache unter 0231-132-7441.
Präparierte Äpfel sind übrigens schon einmal in Hattingen gefunden worden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.