Kamen: Bus-Training für Förderschüler

Anzeige
Heike Lenninghaus erklärt den Schülern die Sicherheitseinrichtungen im Bus. Foto: privat

NimmBus – die Busschule des Kreises Unna – entwickelt sich weiter: Ab sofort werden Schüler der Förderzentren des Kreises Unna fit gemacht für eine sichere Fahrt mit dem Bus.

Das BusTraining ist das neueste Projekt und resultiert aus der Umgestaltung der Förderschullandschaft im Kreis. Diese Umgestaltung bedeutet für zahlreiche Förderschüler einen weiteren Weg zur Schule und zurück. Darum hat der Kreis Unna NimmBus beauftragt, das BusTraining für Förderschüler durchzuführen. Heute findet das BusTraining für Schüler der Sonnenschule mit dem Schwerpunkt Sprache in Kamen statt.
Heike Lenninghaus vom Team NimmBus der VKU ist in den Förderzentren im Kreis Unna unterwegs und bringt Kindern theoretisches und praktisches Wissen über das Busfahren bei. Ein BusTraining dauert jeweils drei Stunden. Es wird in Kleingruppen gearbeitet und auf die speziellen Bedürfnisse der Kinder beim Lernen eingegangen.
„Es gibt Übungen mit dem Fahrplanbuch, mit dem Online-Fahrplan und der fahrtwind App. Natürlich machen wir im praktischen Teil viele Demonstrationen, die den Toten Winkel erklären oder warum es so wichtig ist, Abstand von der Bordsteinkante zu halten. Aber auch allgemeine Verhaltensregeln für die Fahrt im Bus werden besprochen und geübt“, erklärt Heike Lenninghaus das Konzept des neuen Projekts.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.