Poetisches Bergkamen: Die nächsten Gedichte sind im Druck

Anzeige
Die nächsten Gedichte für die Bergkamener Aktion wurden jetzt ausgewählt. (Foto: privat)

Seit einem halben Jahr gibt es in Bergkamen das Plakatgedicht: Jeden Monat veröffentlich das Kulturreferat mit der Stadtbibliothek ein neues Gedicht von bekannten und unbekannten Autorinnen und Autoren. Erwachsene, Jugendliche und Kinder jeder Altersstufe können ihre Gedichte einreichen, eine Jury wählt halbjährlich die Gedichte aus.

In der vergangenen Woche sind die Entscheidungen für die nächste Plakatrunde gefallen. Die sechsköpfige Jury hatte aus 34 Gedichten von insgesamt 15 Autoren in der Altersspanne zwischen 15 und 77 Jahren zu wählen. Aus der Vielzahl der interessanten Beiträge auszuwählen, machte sie sich nicht leicht.
Am Ende der Diskussion standen folgende Autorinnen und Autoren für das Plakatgedicht fest:
Carola Seiffert, Bergkamen: Ohne Titel
Selina Yalcinkaya. Bergkamen, Schülerin: Perfekt
Bernhard Büscher, Kamen, ehem. Polizist, Autor: Die Hände unserer Mütter
Klaus Goehrke, Kamen, Autor und ehem. Lehrer und Mitbegründer der Gesamtschule Kamen: Gänge im Sommer
Horst Hensel, Dr., Autor, einige hundert Veröffentlichungen zu Literatur, Kunst, Kultur, Politik, Gesellschaft und Geschihte, Beiträge zur Pädagogik, l: Agrarische Einsicht
Dieter Treeck, Dortmund, ehem. Bergkamener Kulturdezernent, Autor,Mitbegründer des Westf. Literaturbüros Unna: Die Last der Jahre
Jurymitglieder waren:
Marlies Fahling, Lehrerin an der Gesamtschule,
Marina Schledewitz, Vorsitzende des Vereins der schönen Künste
Rüdiger Weiß, Landtagsabgeordneter
Thomas Grziwotz, Stadtverordneter und Kulturausschuss-Vorsitzender,
Winfried Müller, ehem. Lehrer des Städt. Gymnasiums Bergkamen,
Lukas Peuckmann, wissenschaftlicher Assistent von Rüdiger Weiß im Landtag

Ge

Ab Juni werden die Gedichte in den Kultureinrichtungen der Stadt Bergkamen, in den Schulen, in der Bücherei Hopp und in öffentlichen Einrichtungen und Instituten aushängen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.