Jury

Beiträge zum Thema Jury

Fotografie
Bernd Hübner und Michael Kemkes freuen sich auf schöne Bilder aus Rees.

Rees im Bild
Fotowettbewerb für den VVV-Kalender 2023

Der Reeser Verkehrs- und Verschönerungsverein veranstaltet wieder einen Fotowettbewerb. Der VVV ruft daher auf, Fotos aus den schönsten Ecken der Stadt Rees einzureichen. Die zwölf Gewinner – deren Fotos im Kalender 2023 veröffentlich werden – erhalten einen Gutschein in Höhe von 50 Euro, der bei den Mitgliedsgeschäften und Restaurants der Reeser Werbegemeinschaft eingelöst werden kann. Einreichen bis zum 7. Juni Die Bilder können bis zum 7. Juni an die E-Mailadresse fotowettbewerb@vvv-rees.de...

  • Rees
  • 28.05.22
Kultur
Düsseldorf: Der Regisseur Michael Verhoeven wird mit dem Helmut-Käutner-Preis 2022 der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet.

Düsseldorf: Helmut-Käutner-Preis
Filmpreis für Regisseur Michael Verhoeven

Der Regisseur Michael Verhoeven wird mit dem Helmut-Käutner-Preis 2022 der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Dies hatte die Jury des Preises am 29. Januar in einer vom Filmmuseum Düsseldorf durchgeführten Online-Sitzung entschieden. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird zum 17. Mal vergeben. Die feierliche Verleihung des Helmut-Käutner-Preises findet am Freitag, 20. Mai, 11 Uhr im Plenarsaal des Rathauses, Marktplatz 2, statt. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller wird den...

  • Düsseldorf
  • 09.05.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Marilene Louisa Becker auf Platz eins der Altersgruppe Klasse sieben bis neun. Bild: Marilene Louisa Becker

Mendener Sieger des „jugend creativ“-Wettbewerbs
„Was ist schön?“

Menden. „Was ist schön?“ lautete das Thema des 52. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creative“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken, zu dem die Märkische Bank vom 1. Oktober 2021 bis zum 18. Februar 2022 aufgerufen hatte. 124 eingereichte Kunstwerke„Schönheit liegt im Auge des Betrachters“, besagt ein altbekanntes Sprichwort. Davon durfte sich auch die Jury der Märkischen Bank überzeugen. Sie wählte aus 124 Bilder, die bei der Märkischen Bank eingereicht wurden, die Sieger aus. Die...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.05.22
  • 1
  • 1
Politik
Bezirksbürgermeisterin Beate Lieske (l.), Ratsherr Uwe Ernst (beide SPD) und die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Heide Apel (Grüne) freuen sich, dass das neue Wohngebiet in Großenbaum autofrei und mit begrünten Dächern auf den Weg gebracht wird.
Foto: Lieske

Siegerentwurf für das Real-Gelände steht fest
„Fingerzeig in die Stadt von morgen“

Nun steht fest, wie das Grundstück des ehemaligen Real-Markts in Großenbaum bebaut wird. Entstehen soll hier ein nachhaltiges Neubaugebiet mit bis zu 280 Wohnungen, einem Supermarkt und einer Kita. Zudem soll es viel Grün geben, auf dem Boden und auf den Dächern. Die FOM Real Estate Gruppe hatte das Grundstück im August letzten Jahres erworben. Die Tinte unter dem Kaufvertrag war noch nicht ganz trocken, da wurde bereits ein bundesweiter Architektenwettbewerb zur Gestaltung des Geländes...

  • Duisburg
  • 22.04.22
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine sind aufgerufen, sich bis zum 13. Mai um den Heimatpreis zu bewerben. Foto: Stadt Wesel

Noch bis 13. Mai bewerben
4. Heimatpreis wird verliehen

In diesem Jahr verleiht die Stadt Wesel bereits zum vierten Mal den Heimat-Preis. Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine sind aufgerufen, sich um den Heimatpreis zu bewerben. Wer teilnehmen möchte, kann noch bis Freitag, 13. Mai, seine Bewerbung postalisch oder digital einreichen. Der Link zum Online-Formular ist auf der Internetseite der Stadt Wesel unter www.wesel.de/heimatpreis zu finden. Zudem werden die Unterlagen auf Anfrage von Vera Wolf, Büro der Bürgermeisterin, Telefon 0281/203-2333,...

  • Wesel
  • 21.04.22
LK-Gemeinschaft
Das Schulamt Kreis Unna und das regionale Bildungsbüro verleihen dieses Jahr zum 10. Mal den Förderpreis Inklusion.

Bis August beim Förderpreis Inklusion bewerben
Gewinner gesucht!

Kreis Unna. Dieses Jahr wird der Förderpreis Inklusion vom Treffpunkt Inklusiv des Schulamtes für den Kreis Unna und dem Regionalen Bildungsbüro zum zehnten Mal verliehen. "Besonders nachhaltige Projekte in inklusiven Settings"Gesucht werden Schulen und Kindertagesstätten, die sich in besonderem Maße um die Inklusion verdient gemacht haben. Das Motto lautet: "Besonders nachhaltige Projekte in inklusiven Settings". Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 15. August. Die Jury ist auf der Suche...

  • Unna
  • 17.04.22
Politik
Auch in diesem Jahr will die SPD wieder einen Baum pflanzen. Er wird dem Preisträger des Ingeborg-Friebe-Preises gewidmet.

Vorschläge bis 22. März einreichen
Ingeborg-Friebe-Preis der SPD

Dieses Jahr vergibt die SPD-Fraktion wieder ihren Preis für ehrenamtliches Engagement, den "Ingeborg-Friebe-Preis". Mit dem ausgelobten Preis will die SPD-Fraktion jährlich "Helden des Alltags", die in der Öffentlichkeit meist vergessen werden, für ihr soziales, gesellschaftliches oder bürgerschaftliches Engagement in Monheim würdigen. Nahezu jeder kann vorgeschlagen werdenPreiswürdig sind zum Beispiel Aktivitäten zum friedlichen Miteinander von Jugendlichen, von Menschen unterschiedlicher...

  • Monheim am Rhein
  • 09.03.22
LK-Gemeinschaft
Markus Grimm, Manuel Kutz, Christian Schürmann, Verena Witthaus, Mark Bochnig  und Sparkassenchef Giovanni Malaponti schauen sich die Videos genau an und erstellen eine Jury-Rangliste. Wer wie viel "Knete für die Fete" bekommt, wird schon bald auf den Social-Media-Kanälen der Sparkasse am Niederrhein bekanntgeben.

„Knete für die Fete“
Videowettbewerb - Nach dem Voting tagt jetzt die Jury

Halbzeit beim Videowettbewerb „Knete für die Fete“. Nach dem zweiwöchigen Online-Voting steht das Zwischenergebnis fest: 1.782 YouTube-Likes bekam der Kurzfilm des Moerser Adolfinums und liegt damit ganz knapp vorne. Fast ebenso beliebt beim Publikum ist der Clip des Rheinberger Amplonius-Gymnasiums (1.740), gefolgt vom Beitrag der Europaschule Rheinberg (1.412). Die Plätze vier bis acht belegen die Videos des Gymnasiums in den Filder Benden (736), der Hermann-Runge-Gesamtschule (627), der...

  • Moers
  • 23.02.22
Kultur
Düsseldorf: In der siebten Casting-Folge mit dabei: Emely Gottschalk (15) aus Düsseldorf ist eigentlich ein schüchternes Mädchen – doch wenn es um Musik geht, kommt sie aus sich heraus!

Düsseldorf: Deutschland sucht den Superstar
7. Castingfolge mit Emely Gottschalk

Am Samstag, 19.Februar, um 20.15 Uhr, zeigt RTL die siebte Casting-Folge der 19. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL mit einer Jury, wie es sie so noch nie gegeben hat: Neben dem deutschen Showmaster Florian Silbereisen und Hollands erfolgreicher Singer/Songwriterin und mehrfach Platin ausgezeichneter ESC Gewinnerin Ilse DeLange beurteilt Toby Gad, der Mann, der Weltstars wie Beyoncé und Madonna produziert, das Können der Talente! In der siebten Casting-Folge mit dabei: Emely...

  • Düsseldorf
  • 16.02.22
LK-Gemeinschaft
Der Duisburger Michael Zaremba ist am heutigen Samstagabend bei „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen und zu hören. Beim DSDS-Auftakt auf RTL  will er die Jury überzeugen und weiterkommen. Ob der 27-Jährige das schafft? Mehr auf Seite 3.
Foto: RTL
3 Bilder

Michael Zaremba heute Abend Kandidat bei DSDS
„Du schaffst das schon“

Am heutigen Samstag startet das mittlerweile 19. Kapitel von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS), der TV-Erfolgsgeschichte von RTL. Mit der Partie ist wieder ein Duisburger. Michael Zaremba betritt die Höhle der Löwen des Show-Business. Ob der 27-Jährige weiterkommt, werden nicht nur die Duisburger erfahren. Eigentlich hatte der heute 27-Jährige das Kapitel Casting-Shows für sich auf Dauer abgeschlossen. Vor einigen Jahren ist bei einem Auftritt im „Supertalent“ fürchterlich mit Dieter...

  • Duisburg
  • 22.01.22
LK-Gemeinschaft
Die "Stadtspange West" benötigt einen neuen Namen. Ab 1. Januar können Vorschläge online oder schriftlich abgegeben werden. Foto: Stadt Iserlohn
3 Bilder

„Stadtspange West“ braucht neuen Namen
Kreative Köpfe gesucht

Iserlohn. Die "Stadtspange West" mit Spielplatz und angrenzender Gastronomie ist schnell zum Anziehungspunkt für Groß und Klein geworden. Es wird allerdings noch ein "richtiger" Name für das Areal gesucht. Die Namenssuche, die letztes Jahr Corona-bedingt abgebrochen wurde, soll jetzt neu gestartet werden, diesmal auch über den Weg der Online-Beteiligung. Besonders gefragt sind Ideen, die mit der Geschichte von Letmathe, lokalen Anekdoten, kulturellen Eigenheiten oder Personen zu tun haben, die...

  • Iserlohn
  • 07.01.22
LK-Gemeinschaft
Ben Andreoli (6a), Jörne Albrecht (6c) und Frieda Gilhaus (6b) - die drei Klassensieger.
2 Bilder

Vorlesewettbewerb am Andreas-Vesalius Gymnasium
Jörne Albrecht begeistert Jury und Publikum

Jörne Albrecht (6c), Frieda Gilhaus (6b) und Ben Andreoli (6a) traten als Klassensieger beim diesjährigen Vorlesewettbewerb des Andreas-Vesalius-Gymnasiums an. Unterstützt wurden sie von ihren Mitschülern und Mitschülerinnen, die im Publikum mitfieberten. “Gutes Vorlesen ist eben, wenn sich keiner langweilt“ - sagt ein Profi, der es wissen muss: Rufus Beck, einer der bekanntesten Hörbuchsprecher. Das gelang den drei Vorlesern. Sie begeisterten die Jury und ihr Publikum gleichermaßen. Tintenherz...

  • Wesel
  • 09.12.21
LK-Gemeinschaft
Jährlich wird ein Klimaschutzpreis in Höhe von 2.000 Euro für den Kreis Wesel ausgelobt.

Kreis Wesel verleiht „Klimaschutzpreis 2021“
Bis zum 21. November kann online abgestimmt werden

Der Kreistag hat 2019 beschlossen, jährlich einen Klimaschutzpreis in Höhe von 2.000 Euro für den Kreis Wesel auszuloben und damit bürgerschaftliches Engagement für den Klima- und Umweltschutz zu belohnen. Gesucht wurden vorbildliche ehrenamtliche Initiativen und Maßnahmen, die einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz im Kreis leisten. Insgesamt sind in der Kategorie "Klimapreis Kreis Wesel 2021" 12 Bewerbungen eingegangen und in der Sonderkategorie "Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre" sechs...

  • Wesel
  • 08.11.21
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Noch bis zum 2. November Vorschläge einreichen
Mitmachen beim "Klimaschutzpreis 2021"

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 11. Juli 2019 beschlossen, jährlich einen Klimaschutzpreis in Höhe von 2.000 Euro auszuloben und damit bürgerschaftliches Engagement für den Klima- und Umweltschutz zu belohnen. Dieses Jahr verleiht der Kreis Wesel zum dritten Mal den "Klimaschutzpreis". Gesucht werden vorbildliche ehrenamtliche Initiativen und Maßnahmen, die einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in unserem Kreis leisten. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger...

  • Wesel
  • 16.10.21
Politik
Das alte Kesselhaus soll zukünftig an einem See stehen.
Visualisierung: StudioVlayStreeruwitz & PlanSinn Planung
5 Bilder

Jury krönte Siegerentwurf für die Parkstadt Mülheim
Arbeiten, Wohnen und Leben

Der Startschuss ist gefallen für die Entwicklung der rund 13,4 Hektar großen ehemaligen Zentrale des Unternehmensgruppe Tengelmann zu einem gemischt genutzten Quartier für Wohnungen, Gewerbe, Büro, Gastronomie, Bildung und Kultur. In dem vom Projektentwickler Soravia und der Stadt Mülheim initiierten städtebaulichen Wettbewerb wählte die Jury aus zehn Entwürfen aus, die namhafte Architektenteams aus ganz Europa eingereicht hatten. Einstimmig wurde für das Wiener Kooperationsprojekt des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.10.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das sind die jungen Preisträgerinnen des Malwettbewerbs zur Europäischen Mobilitätswoche.
Foto: Stadt Iserlohn

Siegerehrung zur Europäischen Mobilitätswoche
Malwettbewerb mit Edda und Edgar

Iserlohn. Unter dem Motto der Europäischen Mobilitätswoche "Mit Edda und Edgar aktiv, gesund und sicher zur Schule" rief die Stadt bereits vor den Sommerferien, alle Schüler der örtlichen Grundschulen zu einem Malwettbewerb auf. Edda und Edgar sind die Maskottchen der Europäischen Mobilitätswoche. Auf insgesamt 105 Bildern zeigten die Grundschüler viele unterschiedliche und kreative Möglichkeiten, wie sie umweltfreundlich und sicher zur Schule gelangen können. Drei Bilder aus den Klassen eins...

  • Iserlohn
  • 28.09.21
Wirtschaft
Die Shopping-Bummel-Jury bei der Sichtigung der insgesamt rund 100 Bewerbungen. Obiges Foto zeigt von links nach rechts Xhenita Mehmeti, Nicole Gruschinski, Kerstin Ralis, Katja Krischel, Lennart Hemme, Marus Esser und Uwe Rath. Christiane Fröhlich Cedric Engels Doris Staniczek.
4 Bilder

Jury wählte nach zweistündiger Sitzung drei Kandidaten aus
Shoppingbummel-Gewinner gehen am 1. Oktober auf "Tour"

Die Jury hat getagt, die Entscheidungen sind gefallen. Drei Gladbecker Bürger dürfen sich auf den 1. Oktober freuen, denn an diesem Tag können sie als Gewinner der Aktion "Shopping-Bummel mit Herz" jeweils 500 Euro "verjubeln". Ob nun für Bekleidung, Schuhe oder eine neue Frisur. Die Jury, bestehend aus Xhenita Mehmeti (Stadt Gladbeck), Katja Krischel (Top Hair Brosberg), Kerstin Ralis (Fotografin), Nicole Gruschinski (Gladbecker Zeitung), Lennart Hemme (Radio Emscher Lippe), Marcus Esser (WAZ)...

  • Gladbeck
  • 17.09.21
LK-Gemeinschaft

Bewerbungsfrist endet am 8. Oktober
Gemeinde Hünxe lobt erneut „Heimat-Preis“ aus

Der Rat der Gemeinde Hünxe hat erneut beschlossen, einen „Heimat-Preis“ auszuloben. Im Rahmen des Landesförderprogramms „Heimat. Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ erhält die Gemeinde Hünxe auch in diesem Jahr Landesmittel in Höhe von 5.000 Euro zur Prämierung dreier Preisträger. Mit der Verleihung des „Heimat-Preises“ soll das örtliche Engagement außerordentlich gewürdigt werden. Das Engagement der lokalen, ehrenamtlichen Akteure ist für das gemeindliche...

  • Hünxe
  • 16.09.21
Wirtschaft
Das Team hinter der Zertifizierung besteht aus Detlef Möller (Amt für Jugend und Familie), Maria Jost (Wirtschaftsförderung), Ulla Habelt (Gleichstellungsbeauftragte), Elisabeth Kohlberg (Verein der Gladbecker Wirtschaft), Hans Hampel (DGB) und Erster Beigeordnete Rainer Weichelt. Nicht auf dem Foto vertreten sind Georg Hahne (Einzelhandelsverband), Markus Lübbering (IHK), Markus Lauter (Gladbecker Wirtschaft) und Dr. Esther Meyer-Rudel (Einzelhandelsverband).

Gladbeck möchte sein Profil als "Familienstadt" stärken
Familienfreundliche Arbeitgeber können zertifiziert werden

Bereits zum dritten Mal haben Gladbecker Unternehmen die Möglichkeit, sich als „Vorbildlich familienfreundlicher Arbeitgeber“ zertifizieren zu lassen. Der Zertifizierungsprozess wird begleitet und gestaltet durch eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Gladbeck, des Vereins zu Förderung der Gladbecker Wirtschaft (VGW), des Einzelhandelsverbandes Gladbeck, der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). „Die Stadt Gladbeck möchte noch...

  • Gladbeck
  • 23.07.21
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Auszeichnung für Bürger aus Sprockhövel
Verleihung des Heimat-Preises 2020 nachgeholt

Im Jahr 2020 hat die Stadt Sprockhövel erstmalig den Heimat-Preis an ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger vergeben, die sich um Tradition und Brauchtum verdient gemacht haben. Aus den zahlreichen Vorschlägen gab eine Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung, eine Empfehlung an den Stadtrat ab. Der Rat folgte der Empfehlung. Die Preisträgerinnen und -träger des Heimatpreises in Sprockhövel 2020 sind: 1. Platz: Kooperation zwischen dem Heimat- und...

  • Sprockhövel
  • 01.07.21
Kultur
"Über die Jahrzehnte hinweg war er nicht nur als Schriftsteller außerordentlich erfolgreich. Ohne sein umtriebiges Wirken würde vieles in der NRW-Literaturlandschaft nicht so sein, wie es dankenswerterweise heute ist.", so der Vorstand des VS-NRW anlässlich des 80. Geburtstages von Volker W. Degener.

"Ein besonderes Kaliber": Der Schriftsteller Volker W. Degener feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag
NRW-Literaturlandschaft und Volker W. Degener

"Über die Jahrzehnte hinweg war er nicht nur als Schriftsteller außerordentlich erfolgreich. Ohne sein umtriebiges Wirken würde vieles in der NRW-Literaturlandschaft nicht so sein, wie es dankenswerterweise heute ist. Literatur in NRW ohne ihn – nicht vorstellbar. VS NRW ohne ihn – nicht denkbar. Literaturförderung in NRW ohne ihn – vermutlich oft schlicht nicht existent.", heißt es seitens des Vorstandes des VS-NRW anlässlich des 80. Geburtstages von Volker W. Degener. "Über 20 Jahre...

  • Herne
  • 16.06.21
Kultur
 Andreas Meier, 1. Vorsitzender des Filmklub Dortmund, präsentiert die Trophäen der #321-Open-Video-Challenge des ansonsten mit seinem Vereinslokal in Brackel beheimateten Vereins.

#321-Open-Video-Challenge mit internationaler Beteiligung beendet
Filmklub Dortmund geht neue Wege in der Pandemie

Neue Wege in der Pandemie geht der in Brackel beheimatete Filmklub Dortmund in diesen Zeiten der Kontaktbeschränkungen - nicht anders als viele andere Vereine auch: Man arrangiert sich online und geht dabei sogar ganz neue Wege. Normalerweise treffen sich die Mitglieder des Filmklubs Dortmund e.V. jeden Dienstagabend im Vereinslokal „Gasthaus Pape“ an der Flughafenstraße 66 in Brackel. Dies ist seit etwa einem Jahr gar nicht oder nur zwischendurch im Herbst 2020 wenige Male möglich gewesen. In...

  • Dortmund-Ost
  • 06.05.21
Ratgeber
Corinna Schirmer vor der Historischen Bibliothek des Deutschen Kochbuch-Museums.

Wettbewerb für ein "Notfallkochbuch" mit Dortmunder Beteiligung
Kochen ohne Strom

Kann man auch ohne Strom eine nahrhafte und leckere Mahlzeit zubereiten? Auf diese Frage soll das „Notfallkochbuch“ Antwort geben – ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), der Bonner Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks sowie mehrerer Hilfsorganisationen. Bei einem bundesweiten Rezeptwettbewerb wurden im vergangenen Jahr über 500 Rezepte eingereicht. Eine sechsköpfige ExpertInnen-Jury macht sich nun daran, die 50 besten zur Veröffentlichung...

  • Dortmund-City
  • 30.04.21
LK-Gemeinschaft
Sorgfältig studierte die Jury die Bildsprache der Fotos.

„Mein Ding! Bergkamen“
Berkamener überzeugen beim Fotowettbewerb

Aus 101 Fotos wählte in der vergangenen Woche die dreiköpfige Jury zehn Bergkamener aus, die am überzeugendsten zeigten, was Bergkamen für sie ausmacht! Am Fotowettbewerb „Mein Ding! Bergkamen“, ausgerichtet vom Kulturreferat und der Jugendkunstschule Bergkamen, nahmen Kinder und Jugendliche, Erwachsene und Senioren, Vereine und Institutionen, aber auch engagierte Einzelpersonen aus Bergkamen teil. Nicht wirklich überrascht hat, dass viele die Natur und Landschaft in den Fokus rückten....

  • Bergkamen
  • 20.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.