Die Praxis für den Notfall

Schwester Katrin (l.) und Schwester Laura (M.) vom Katharinen-Hospital Unna begaben sich in „Behandlung“ bei Dr. Wolf Eggers. Foto: Steierl
Unna. (ist) Seit Februar 2011 gibt es in Westfalen-Lippe neue Strukturen im allgemeinen Notfalldienst. Landesweit stehen 67 zentrale Notfallpraxen für die ambulante Notfallversorgung der Bevölkerung außerhalb der Praxisöffnungszeiten zur Verfügung - darunter sechs Notfalldienstpraxen im Bereich Dortmund, Unna und Hamm, die auch für den Bereich Kamen, Bergkamen, Bönen sowie Holzwickede zuständig sind. Im Katharinen-Hospital in Unna befindet sich eine dieser sechs Notfalldienstpraxen. Gut zwei Wochen lang konnte die Anlaufstelle für Kranke nun im wahrsten Sinne des Wortes in der „Praxis“ testen, was in der Theorie geplant wurde. Koordiniert wird der Dienst von Allgemeinmediziner Dr. Wolf Eggers, Notdienstbeauftragter der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) in Unna. Am Katharinen-Hospital steht für die Notfallpraxis als Standard eine Schwester dem diensthabenden Notfallmediziner zur Seite, in der derzeitigen Anlaufphase sind es sogar zwei. Schwester Stefanie Schüssler managt den Dienst und das Krankenhaus stellt bei Bedarf zusätzliche Ärzte bereit. Die Öffnungszeiten der Notfalldienstpraxis im Katharinen-Hospital sind montags/dienstags/donnerstags von 19 bis 21 Uhr; mittwochs/freitags von 15 bis 21 Uhr sowie samstags/sonntags und an Feiertagen von 9 bis 21 Uhr. Patienten können ohne vorherige Anmeldung vorbeikommen. Wer krankheitsbedingt nicht in die Notfallsprechstunde kommen kann, kann unter der allgemeinen Notdienstnummer 0180-5044100 (14 ct./Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 ct./Minute) um einen Hausbesuch bitten. Lesen Sie mehr über die Erfahrungen mit dem Notfalldienst in Unna in der Stadtspiegel-Ausgabe vom 16. Februar.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.