Kamen: „Ängelholmer Brücke“ wird saniert

Anzeige
Baustelle an der Ängelholmer Brücke. Foto: Jungvogel

Die Bagger rollen an, denn das Brückenbauwerk wird für mehrere Wochen zur Baustelle: Am kommenden Montag, 8. August, beginnen die Sanierungsarbeiten an der Ängelholmer Brücke/Ostenallee.

Witterungsabhängig wird mit einer Bauzeit von rund zehn Wochen gerechnet. Die Baukosten werden ca. 150.000 Euro betragen.
Bei den Sanierungsarbeiten des Brückenbauwerks werden verschiedene Bauteile erneuert. Dazu gehören Betonsanierungsarbeiten, die Erneuerung der Schrammborde als auch der Fugen und Fahrbahnübergänge und des Asphaltbelags.
Zudem werden die GSW Elektroarbeiten durchführen. Geplant ist die Erneuerung der Straßenlaternen an der Nord-Ost-Seite vor dem Brückenbauwerk sowie die Erneuerung von Rohrleitungen.
Die Verkehrsführung erfolgt im Baustellenbereich mit einer provisorischen Ampel.
Der Verkehr muss einspurig über die Brücke geführt werden. In der Bauphase wird ein Teil des Sesekedamms/Henri-David-Straße zudem zur Einbahnstraße.
Der Anliegerverkehr der Henri-David-Straße wird über die Holbeinstraße/Mersch und Dürerstraße abgeleitet und der Radverkehr über die Brücke auf den Sesekeweg umgeleitet. Der Mühlentorweg wird ebenfalls für die Zeit der Baumaßnahme in eine Einbahnstraße (Richtung Bahnhofstraße) umfunktioniert.
Der Radverkehr wird auf diesem Straßenabschnitt in Gegenrichtung zugelassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.