Dorffest in Nütterden – dieses Jahr ein gut besuchtes und erfolgreiches Fest

Anzeige
Kranenburg: Feuerwehrhaus | Das Wetter war auch von der Partie. Die Sonne schien und es war an diesem Sonntag angenehm warm. Um 12.00 Uhr war die Eröffnung des Festes. Das war für die Nütterdener noch zu früh. Die Organisatoren machten sich Sorgen, dass viel von den Reibekuchen, Waffeln, Würstchen und Salaten unverkauft blieben. Während der ersten Stunde waren nur wenig Besucher zum Feuerwehrhaus in Nütterden gekommen.
Als ich um 14.00 Uhr das Dorffest nochmals besuchte, sah es ganz anders aus. Viele Besucher waren gekommen, um miteinander zu plaudern, etwas zu essen oder trinken und sich die Ausführung ihrer Kinder und Enkelkinder anzuschauen.
Schüler der Grundschule gaben eine musikalische Darbietung, und die Kinder der KITAs St. Barbara und Lebensquelle führten Tanzspiele aus. Es gab die Gelegenheit zum Ponyreiten und Segwayfahren. Die Feuerwehr zeigte, welche gewaltigen Feuer in der Küche beim Kochen entstehen können und draußen beim Grillen, wenn beim Löschen nicht sachkundig aufgetreten wird. Sie gab dabei tolle Demonstrationen. Auch die Besucher dürften ein Feuer löschen, aber dafür meldeten sich nur Kinder. Sie mussten vorher ein Feuerwehrhelm aufsetzen und eine Feuerwehrjacke anziehen und fühlten sich dabei wie echte Feuerwehrmänner.
Das Fest wurde um 18 Uhr mit einer großen Verlosung abgeschlossen.
Die Organisatoren können mit großer Zufriedenheit auf dieses Fest zurücksehen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
24.160
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 08.06.2015 | 09:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.