Nütterden

Beiträge zum Thema Nütterden

Blaulicht

Garageneinbruch in Nütterden
Diebe klauten Werkzeuge und Saxophon

Zwischen Mittwoch (13.05.2020) und Donnerstag (14.05.2020) verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu einer Garage eines 57-Jährigen Kranenburgers auf der Straße "Lambeer". Der Kranenburger hatte seine Garage am Mittwoch gegen 22:00 Uhr zuletzt betreten und Verschlossen. Am Morgen stellte er gegen 7:15 Uhr fest, dass die Garagentür nur noch angelehnt war. Die Unbekannten Täter hatten vermutlich in der Nacht die Tür aufgehebelt und diverse elektrische Werkzeuge, Elektrogeräte, einen...

  • Kranenburg
  • 15.05.20
Blaulicht

Wer hat etwas gesehen?
Kranenburg - Zeugen für Verkehrsunfall am Kreisverkehr gesucht

Nütterden. Am Dienstag, 28. April, gegen 17 Uhr war ein 19-Jähriger in einem blauen Suzuki Swift auf der Lindenstraße in Richtung Kleve unterwegs. Als er in den Kreisverkehr fuhr, sei nach seinen Angaben ein schwarzer Kleinwagen mit überhöhter Geschwindigkeit aus dem Schaafsweg gekommen und habe ihm die Vorfahrt genommen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, habe er stark gebremst und sei mit seinem Wagen ins Schleudern gekommen. Dabei kollidierte er mit der linken Fahrzeugseite gegen ein...

  • Kleve
  • 30.04.20
Vereine + Ehrenamt
Sabine Johannes ist ein Corona-Engel. Die 60-Jährige aus Nütterden zeigt hier eine von ihr genähte Atemschutzmaske. Die Exemplare verschenkt sie an einen Pflegedienst sowie an Freunde und Bekannte.
2 Bilder

Zuhause in Zeiten des Coronavirus
Sabine Johannes aus Nütterden ist ein Corona-Engel

Wie klappt es zuhause in Zeiten des Coronavirus?  Auf die neue Leseraktion des Klever Wochenblatt hat sich spontan Sabine Johannes aus Nütterden gemeldet: "Mein Mann arbeitet zur Zeit im Homeoffice, zusätzlich muss er den ganzen Haushalt erledigen und unsere beiden Border Collies versorgen", schreibt die 60-Jährige, die den ganzen Tag an der Nähmaschine sitzt und Atemschutzmasken für einen Pflegedienst und Freunde näht: "So leisten wir unseren Beitrag, diese schwere Krise zu überwinden." Die...

  • Kranenburg
  • 28.03.20
LK-Gemeinschaft

Autorenlesung am 15. November
St. Georg Grundschule Nütterden veranstaltet Lesewoche

Nütterden. In der Zeit vom 11. bis 15. November findet in der St. Georg Grundschule in Nütterden die alljährliche Lesewoche statt. In dieser Woche steht das Lesen im Mittelpunkt. Innerhalb des Unterrichts werden verschiedene Lektüren gelesen, Bilderbücher vorgelesen und auch der Weg vom Papier bis zum fertigen Buch wird verfolgt. Am Mittwoch werden die Lehrer der Schule den Kindern in klassen- und jahrgangsübergreifenden Gruppen in einer gemütlichen Atmosphäre vorlesen. Unter anderem wird...

  • Kleve
  • 31.10.19
Vereine + Ehrenamt
In solchen Tanks wird das Regenwasser gesammelt, da die Menschen in einigen Gegenden keine Brunnen anlegen können.

Benefizkonzert mit der Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Kleve am 1. Dezember
Aktion Anatuya unterstützt seit 45 Jahren Menschen in Argentinien

(pbm/cb). Mit einem Besuch des damaligen Bischofs von Anatuya (Argentinien), Jorge Gottau, am Niederrhein begann 1974 die Geschichte der „Aktion Anatuya“. Seit mittlerweile 45 Jahren unterstützen engagierte Menschen aus Kranenburg und Nütterden das argentinische Bistum mit Spenden. Während der Erntedank-Gottesdienste am Wochenende erläuterte Werner Stalder als Stellvertreter der Aktion, was mit den Spenden bereits erreicht wurde. Unter anderem nannte er das Engagement der Sankt-Georg-Schule,...

  • Kranenburg
  • 08.10.19
Blaulicht

Kranenburgerin (67) verletzt
Erster schwerer Verkehrsunfall auf der Europa-RadBahn

Wie der Polizei heute bekannt wurde, hatte sich bereits am Samstag (15.06.2019), gegen 16:30 Uhr, ein Verkehrsunfall ereignet. Eine 67-jährige Kranenburgerin befuhr mit dem Pedelec den Europaradweg Richtung Kranenburg. Im Ortsteil Nütterden überholte sie eine weibliche Radfahrerin, die einen Fahrradanhänger mitführte. Während des Überholvorgangs kam der 67-jährigen ein männlicher Radfahrer entgegen. Daraufhin wich sie nach rechts aus, stieß gegen den Fahrradanhänger und stürzte zu Boden. Die...

  • Kleve
  • 16.06.19
Natur + Garten
21 Bilder

Blütenpracht unterwegs
Blühende Kartoffelfelder in Nütterden

An der Stelle, wo in Nütterden die Straße Am Hammereisen auf die Lindenstraße (B9) stößt, erstreckt sich ein ausgedehntes Feld mit Kartoffelpflanzen. Nun blühen diese und ihre Blüten haben das ganze Gebiet mit herrlichen weißen Blüten geschmückt. Die Kartoffelblüten erwecken den Eindruck eines Blumenzwiebelfeldes. Es lohnt sich mal diese Blütenpracht anzuschauen. Das ist möglich von der B9, zwischen dem unbebauten Teil von der Straße Sieb bis Mühlenweg und von der Europa-RadBahn zwischen der...

  • Kranenburg
  • 16.06.19
  • 1
  • 3
Reisen + Entdecken
20 Bilder

Tourismus
Nütterden hat genug Sehenswertes um in den Tourismus eingebunden zu werden

Durch die Bauwut der Gemeinde Kranenburg werden die historischen Gebäude und Stellen in Nütterden immer mehr verdrängt. Das ehemalige Bauerndorf mit drei Wassermühlen am Renneken ist kaum noch zu erkennen. Zwei der drei Wassermühlen sind abgerissen worden und die dritte ist 1929 niedergebrannt. Relikte der Müllerei gibt es aber noch immer im Dorf. Durch die Intensivierung der Landwirtschaft um 1950 haben viele Bauern ihren Betrieb aufgegeben und ihre Höfe und Grundstücke verkauft. Die Äcker...

  • Kranenburg
  • 01.05.19
  • 2
  • 2
Kultur
Werner Stalder, Hans-Jürgen Jacobs und Pfarrer Jörg Monier (v.li.) erinnerten an den verstorbenen Bischof.

Rund um den Todestag des Bischofs Georg Gottau

Nütterden. Rund um den Todestag des Bischofs Georg Gottau aus dem argentinischen Anatuya, der am 24. April 1994 gestorben ist, gibt es regelmäßig Gedenkgottesdienste. So auch im Ortsteil Nütterden der Gemeinde Kranenburg. Schließlich war Gottau erster Bischof des Patenbistums von St. Antonius Abbas in Nütterden, später auch von St.-Martinus in Mehr und Motivationsgeber für die immer noch sehr aktive „Aktion Anatuya“. Jener Hilfsorganisation der Pfarre St. Antonius Abbas Nütterden, für die...

  • Kranenburg
  • 29.04.19
Blaulicht

Vollsperrung
Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der B 9 in Nütterden

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag (27.04.2019) kurz nach  15 Uhr in Nütterden.  Laut Polizei fuhr ein 40 jähriger Niederländer mit seinem Pkw die B 9 (Lindenstraße) aus Fahrtrichtung Kranenburg kommend in Fahrtrichtung Kleve. Vor ihm fuhr der Pkw eines 79 jährigen Mannes aus Kleve, der die B 9 in die gleiche Richtung fuhr. In Höhe der Einmündung Erlendeich beabsichtigte der 79 Jährige nach links abzubiegen, musste jedoch verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der 40...

  • Kranenburg
  • 28.04.19
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
16 Bilder

Attraktivität eines Dorfes
Was zieht die Leute nach Nütterden?

Die Osterferien haben gerade angefangen. Viele sind unterwegs nach ihren Ferienorten oder planen dahin zu gehen. Übrig bleiben die Leute, die nicht auf Reisen gehen und Rentner. Auch sie möchten bei schönem Wetter etwas erleben. Nun in Nütterden fällt sicherlich etwas zu erleben. Als Ortsteil von Kranenburg hat es nicht die Entwicklung durchgemacht als der Hauptort, einst als Befestigung des Grafen gegründet. Nütterden ist viel älter als Kranenburg. Es wurde schon im 720 urkundlich erwähnt....

  • Kranenburg
  • 14.04.19
Vereine + Ehrenamt

Vater-Kind-Aktion im Familienzentrum St. Barbara

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich die Kindergartenkinder vom Familienzentrum St. Barbara mit ihren Vätern an den Sieben Quellen in Nütterden. Gemeinsam eroberten sie mit viel Spaß und Entdeckerfreude den Wald, bauten Natur-Mandalas, lernten mit Pfeil und Bogen zu schießen und erprobten ihr Gleichgewicht auf einer Slack-Line. Alle waren sich einig: "Das war ein toller Ausflug"

  • Kranenburg
  • 11.04.19
Reisen + Entdecken
18 Bilder

Relikten aus früheren Zeit
Eine Fahrt über die Europa-RadBahn – zwischen dem Antoniusweg und Erlendeich geht es durch das ehemalige Mühlendorf Nütterden

Es sind zwischen dem ehemaligen Bahnhof-Haltestelle Nütterden am Antoniusweg nur 750 m über die neue Europa-RadBahn nach dem Erlendeich. Kurz nach dem Sportplatz, rechts des Fahrradwegs, sieht man an der linken Seite alte Höfe und einen Wald am Klarenbeck. Diese Straße wurde nach dem zweiten Namen des Rennekens genannt, einem Bächlein, das im Reichswald aus Quellen im Sieben-Quellen-Tal gespeist wird und durch das ganze Dorf nach dem Wiesenland fließt. Früher gab es sogar drei Wassermühlen...

  • Kranenburg
  • 17.03.19
  • 1
Blaulicht

Unfall in Nütterden
82-jährige Pedelec-Fahrerin aus Kleve schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag (26. Februar 2019) in Nütterden. Gegen 15.45 Uhr fuhr eine 82-jährige Frau aus Kleve mit einem Pedelec auf der Wolfsbergstraße in Richtung Bomshofstraße. Ein 29-jähriger Mann aus Kleve war mit einem Motorrad der Marke Suzuki auf der vorfahrtsberechtigten Römerstraße in Richtung Bundesstraße 504 unterwegs. Die 82-Jährige stieg am Stoppschild der Kreuzung ab und schob ihr Pedelec über die Fahrbahn der Römerstraße. Dabei wurde sie von dem von...

  • Kranenburg
  • 27.02.19
Fotografie
19 Bilder

Auf dem neuen Radschnellweg (3)
Von Nütterden nach Kranenburg

Auch auf diesem Teilstück gab es wieder eine Menge zu sehen: Vorbei am Wiesenland / Kranenburger Bruch der Blick auf die Hügel von Frasselt. Ein schönes altes Bauernhaus, Graffiti unter der Brücke und eine "Sonnenbank". Viele Ausflügler waren unterwegs, mit Fiets, E-Bike oder Rennfiets, auf Inlinern oder beim Joggen und manchmal auch mit den vierbeinigen Freunden. Zum Schluss einen wohlverdienten Latte am Kranenburger Bahnhof.

  • Kranenburg
  • 24.02.19
  • 3
  • 1
Natur + Garten
30 Bilder

Auf dem neuen Radschnellweg (2)
Von Donsbrüggen nach Nütterden

... kommen wir nun sozusagen BürgerReporter Eelco Hekster entgegen. Denn er hat letztens von der Strecke Kranenburg - Nütterden berichtet.  An diesem Sonntag im Februarfrühling herrscht schon reger Betrieb auf der Route, wie gedacht, wird die Radbahn schon jetzt sehr gut angenommen. Noch teilen sich Fietser und Fußgänger den Weg, aber das wird wohl bald anders aussehen.  Wieder gibt es längs der Strecke einiges zu sehen, die ersten Frühlingsblüher, ein Straußengehege und immer wieder...

  • Kleve
  • 17.02.19
  • 4
  • 3
Vereine + Ehrenamt

Erlös für kranke Kinder in Anatuya
Sternsinger in Mehr und Nütterden

„Wir kommen daher aus dem Morgenland…“, singen die Sternsinger aus Nütterden und Mehr, wenn sie am Sonntag, 6. Januar, von Haus zu Haus ziehen, um den Segen zu bringen. Seit vielen Jahren machen sich Kaspar, Melchior und Balthasar auf den Weg, um Gaben für die medizinische Versorgung kranker Kinder im Bistum Anatuya/Argentinien zu sammeln. Das Kindermissionswerk in Aachen leitet die Spenden an das Deutsche Medikamenten-Hilfswerk „action medeor“, und von dort gelangen die Medikamente an das...

  • Kranenburg
  • 30.12.18
Sport
40 Bilder

35. Eurorun Volks- und Straßenlauf in Nütterden

Heute bei sehr schönem Wetter und einer angenehmen Lauftemperatur startete dieses Jahr für das erste Mal auf dem Sportplatz am Antoniusweg in Nütterden innerhalb einer Stunde Läufer und Läuferinnen, die in sechs Kategorien eingeteilt waren: 1 km: Schülerinnen Grundschule, Schüler Grundschulen, 1,6 Euro-Meile weiterführende Schulen, 10 km Hauptlauf, 5 km Jugend-, Jogging-, Firmen-, Gruppenlauf und 333 m: kleine Talente. Bevor Schüler der St.-Georg-Grundschule das Sportgelände betraten, wurde...

  • Kranenburg
  • 07.10.18
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Throngefolge der ASG mit Königspaar Stefan und Lissi Aengenheister

Nütterden: Nach toller Kirmes regiert Stefan Aengenheister

Zur Kirmes in Nütterden wurde von den Mitgliedern der Allgemeinen Schützengellschaft Nütterden wieder tüchtig gefeiert. Nachdem bereits am Kirmessonntag im Rahmen des Vereins- und Fahnentages gemeinsam mit allen Vereinen im Festzelt gefeiert wurde, versammelten sich die Schützen und Fahnenabordnungen der örtlichen Vereine am Kirmesmontag zum Schützenumzug. Bei herrlichem Spätsommerwetter ging es zunächst zum Schützenhaus, dem diesjährigen Königshaus um das alte und neue Regentpaar abzuholen....

  • Kranenburg
  • 02.10.18
Überregionales
11 Bilder

50 Jahre St. Georg Grundschule in Nütterden

Mit einem bunten Fest für die ganze Familie feierte die St. Georg Grundschule in Nütterden, am vergangenen Wochenende, ihr 50-jähriges Bestehen. So wurde gerade für die Kleinsten einiges angeboten, damit einem perfekten Mittag mit der Familie, nichts mehr im Wege stand.

  • Kranenburg
  • 30.09.18
Überregionales
48 Bilder

50-jähriges Jubiläum der St.-Georg-Grundschule in Nütterden

Viele sind heute zum 50-jährigen Jubiläum der Grundschule am Hohen Weg gekommen. Der Pferdewiese hinter der Schule war als Parkplatz für die Autos der Gäste und Geladenen ausgewiesen. Pastor Monier eröffnete mit den Klassen 3a und 4b die Feierlichkeit mit einem Wortgottesdienst. Spezial für diese Gelegenheit haben sie eine Stola für dessen Gewand gemalt. Die Leiterin der Schule Verena Nakat begrüßte die Kinder, Eltern, Großeltern, Kollegen, ehemaligen Kollegen und das Team des Offenen...

  • Kranenburg
  • 29.09.18
Natur + Garten
8 Bilder

Was hat das Abholzen an der Draisinenbahntrasse nun gebracht?

Es hat Anfang 2018 begonnen. Da wurde den Beginn gemacht mit dem Abholzen eines Streifens mit einer Breite von 6,60 m neben den Schienen der Draisinenbahn. Es gab viele wütende Reaktionen darüber, dass wieder Natur für vernichtet wurde für etwas, wo nicht alle auf warten, die e-Rad-Bahn, die Nimwegen mit Kleve verbinden sollte. Was da geschah, habe ich beschrieben in Beiträgen am 21., 25. Und 27. Februar, 12. März, 6. Mai und 18. August dieses Jahres. Schon einige Zeit sind die Firmas Siebers...

  • Kranenburg
  • 20.09.18
  • 1
Überregionales

Hochwertige Fabrikationsteile zur Käseproduktion in Nütterden gestohlen

Eine Firma hatte eine gebrauchte Käsefabrikationsanlage erworben und diese auf einem eingezäunten Lagerplatz an der Straße im Schlop abgestellt. Zwischen dem 12. August und dem 5. September 2018 drangen unbekannte Täter auf den Lagerplatz ein und entwendeten hochwertige Teile dieser Käsefabrikationsanlage. Die Täter müssen die Teile mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert haben. Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821-5040.

  • Kranenburg
  • 10.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.