Dorfkirmes in Berghausen

Anzeige
Sebastian Hruzik gewinnt das Schürreskarren-Rennen.

Von Rudi Paas

Langenfeld. (rp) Schon seit über 80 Jahren wird in Berghausen die Dorfkirmes gefeiert und seit über 80 Jahren werden die „Schürreskarren“ über die Rennstrecken gefahren. Doch diesmal ist nach 20 Jahren ein neuer Vorstand im Einsatz mit Gregor Heidkamp an der Spitze und seinen Mitstreitern Ulrike und Janine Piel, Jochen Prauß und Jörg Reuter. Sie wollen an die alten Traditionen anknüpfen und lediglich die Gestaltung ein wenig verändern. Schürrenkarren -und Kettcarrennen bleiben im Mittelpunkt der Dorfkirmes erhalten.

Der Start der diesjährigen Kirmes war der Disco-Abend im Festzelt mit DJ Sven Michels. Bürgermeister Frank Schneider hatte die Aufgabe, ein Fass Bier anzuschlagen zur Eröffnung der Dorfkirmes. Er sprach von einer Dorfkirmes, die lange Tradition hat und für Berghausen und die Stadt Langenfeld ganz etwas besonderes ist und die Dorfgemeinschaft zusammen schweißt.

Der Kirmessamstag begann um 17 Uhr, mit der Mundartmesse mit Pfarrer Lambert Schäfer, der Mitgestaltung von Gregor Heidkamp in original „Berchsener Platt“ und dem Projektchor, der die Messe gesanglich begleitete. Der anschließende Umzug durch das Dorf wurde begleitet von den Monheimer Altstadtfunken und dem Spielmannszug Hilden- Süd. Ziel des Umzuges war ein Feld aus dem der Schutzpatron der Kirmes der „Zachäus“ ausgegraben wurde. Dann ging es zum Festplatz ins Festzelt auf dem Parkplatz des SSV Berghausen zum Tanz- und Unterhaltungsabend mit DJ Sven.

Der Sonntag begann mit einem Festzug zum Ehrenmal zur Kranzniederlegung, zu Ehren der verstorbenen Kirmesjonge. Die Organisatoren hatten auch an die Kinder gedacht, die mit Spielen unterhalten wurden. Ein Sandkasten hatten die Organisatoren für die ganz kleinen Gäste aufgestellt.

Gegen 13 Uhr, starteten die Akteure zum Rennen um das „Blaue Band“ der Kirmesjonge. Diesmal ging auch eine Frauengruppe mit in das Renngeschehen.
Janine Piel fungierte als Rennleiterin und schickte die Teilnehmer auf die Strecke. Kommentiert wurden die Rennen vom ehemaligen Vorsitzenden Siegfried Schultk, einem seit Jahren erfahrenen Streckensprechen. Das war eine gute Entscheidung des neuen Vorstandes.

Bei den Erwachsenen holten in den Gruppenläufen den Sieg Wolfgang Wollenberg, Thorsten Becker, Uwe Lachmann und Sebastian Hruzik.
Sieger und Gewinner des „Blauen Bandes der Berghausener Kirmesjonge wurde Sebastian Hruzik, gefolgt von Thorsten Becker.

Eine Damengruppe ging ebenfalls auf die Rennstrecke der Berghausener Theatergruppe „Alles för üch“. Siegerin wurde Ute Sühs. In der Seniorenriege holte Klaus Becker den Sieg. Auch ein Gästerennen wurde gestartet und erfreute sich einer sehr großen Beteiligung.

Beim Kettcarrennen gab es vier Gruppen. Hier siegten Fabian Gilbeau, Marie Heidkamp, Jonas Brückmann und Florian Umann. In der Riege der leichten Schürreskarren siegte Robert Wilming.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.