Einsätze für die Langenfelder Feuerwehr: Umgekippter Baum und defekte LED Kerzen

Anzeige
Einsatz für die Langenfelder Feuerwehr in der Krüdersheide: Ein umgestürzter Baum blockierte die Durchfahrt. Foto: Langenfelder Feuerwehr

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Langenfeld gegen 15 Uhr 20 zu einem Einsatz in die Krüdersheide alarmiert. Dort war ein Baum umgestürzt und blockierte die Durchfahrt.

Kettensägen kamen zum Einsatz

Die Kräfte der hauptamtlichen Wache rückten daraufhin mit einem Löschfahrzeug und dem Rüstwagen aus. Einen Rüstwagen kann man als fahrende Werkzeugkiste der Feuerwehr bezeichnen. Neben hydraulischen Rettungsgeräten, die man zur Rettung von eingeklemmten Personen aus Unfallfahrzeugen benötigt, führt das Fahrzeug auch diverse Kettensägen mit. Damit konnte der Baum schnell zerlegt und die Straße wieder frei gemacht werden. Gegen 15.40 Uhr war der Einsatz, an dem sechs Einsatzkräfte beteiligt waren, beendet.

Rauchentwicklung

Unmittelbar nach Beendigung des Einsatzes in der Krüdersheide wurden die hauptamtlichen Kräfte zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Da sich diese Einsatzstelle in der Innenstadt befand, wurde parallel noch der freiwillige Innenstadtlöschzug in Marsch gesetzt. Die ebenfalls alarmierte Drehleiter, die sich zu diesem Zeitpunkt einsatzbereit auf der Wache befand, erreichte neben einem Rettungswagen als erste die Einsatzstelle. Sie stellte fest, dass in einem Zimmer an zwei LED Kerzen ein technischer Defekt vorlag, der zu einer Rauchentwicklung geführt hat. Die Kerzen wurden von den Einsatzkräften aus dem Zimmer entfernt, welches anschließend noch belüftet wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.