Der Babywald wächst weiter

Anzeige
2015 wurde für jedes Neugeborene ein Baum im Babywald gepflanzt.Das Namensschild mit den 508 Namen wurde in dieser Woche eingeweiht. Foto: Stadt Langenfeld

Der Langenfelder Babywald wächst weiter. Im November des vergangenen Jahres hatte Bürgermeister Frank Schneider gemeinsam mit Schülern der Natur-AG der städtischen Grundschule Richrath-Mitte die Bäume für die in 2015 Neugeborenen im dafür vorgesehenen Babywald im Landschaftspark Fuhrkamp gesetzt. Jetzt weihte der Bürgermeister gemeinsam mit einigen 2015er Babys und deren Eltern sowie der Koordinatorin des Netzwerkes Frühe Hilfen der Stadt Langenfeld, Silke Milkowitz, das Schild im Landschaftspark ein. 508 Namen zieren die Tafel der Neugeborenen von 2015. Diese Zahl an Bäumen wurde in dem für diesen Jahrgang reservierten Bereich gesetzt

.

„Es ist schon heute schön anzusehen, wie die gleich nebenan gesetzten Bäume des Jahres 2014 prächtig wachsen und gedeihen, so wie auch die Kinder sich von Jahr zu Jahr weiterentwickeln. Die heute noch zart und klein wirkenden Bäume des Jahres 2015 werden schon im kommenden Jahr wie die Babys festen Stand haben und was bei den Bäumen die Bildung von Blättern und Ästen ist, wird bei den Kindern das Lernen der ersten Worte und die ersten motorischen Fähigkeiten sein“, so Frank Schneider.
Der vor mehr als zwei Jahren geschaffene Bereich in der Größe eines Hektars biete nach Aussage des Bürgermeisters noch Platz für viele weitere Baby-Jahrgänge, die in Jahren und Jahrzehnten an diesen Ort zurückkehren sollen, um ihren ganz persönlichen Jahrgangswald zu begehen und zu erleben. 2015 wurde für jedes Neugeborene ein Baum im Babywald gepflanzt.Das Namensschild mit den 508 Namen wurde in dieser Woche eingeweiht. Foto: Stadt Langenfeld
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.