High Speed-Netz

Anzeige
Lokale Parnterschaft: Wer am Statdwerke-Stand Strom oder schnelles Internet kauft, erhält jeweils einen Gutschein vom Berghausener Blumentopf. David Hanraths, Andreas Klein, Kersten Kerl und Heike Stock (v.l.n.r.) Foto: Michael de Clerque
Langenfeld (Rheinland): berghausener blumentopf |

Ab November 2014 wird es schnelles Internet auch in Teilen von Berghausen geben. Um Kunden einen schnellen und einfachen Anschluss zu bieten, informieren die Stadtwerke im Berghausener Blumentopf – direkt vor Ort.

Nach dem Gewerbegebiet Fuhrkamp, dem Gewerbegebiet Ost und dem Stadtteil Wiescheid, wird es in den nächsten Wochen auch in Berghausen schnelles Internet geben.

Vorbei auch hier die Zeiten, in denen man einen USB-Stick bemühen muss, um Daten von A nach B zu transportieren, weil die Datenmenge für eine E-Mail zu groß waren und der Aufwand zu mühselig, die Informationen häppchenweise zu verschicken.

Flächendeckende Breitbandversorgung

Glasfasernetz heißt das Zauberwort, wenn es um leistungsstarke Internetverbindung geht. Mit dem ersten Spatenstich im Gewerbegebiet Fuhrkamp wurde bereits im Juli 2013 der Breitbandausbau in Langenfeld eingeläutet. Die ersten Glasfaserkabel wurden verlegt und die ersten Anschlüsse zum Ende des Jahres bereits realisiert.

»Durch den flächendeckenden Ausbau der Breitbandversorgung im Langenfelder Stadtgebiet möchten wir nicht nur den Langenfeldern eine schnellere Internetnutzung ermöglichen, sondern außerdem die Stadt Langenfeld als Wirtschaftsstandort für Unternehmen attraktiver machen«, erklärt Kersten Kerl, Geschäftsführer der Stadtwerke Langenfeld GmbH.
Jetzt liegen die Glasfaserkabel auch in Teilen von Berghausen bereit, so dass Altberghausen, also alles, was hinter der Bahnlinie ist, direkt angeschlossen werden kann.

Um den Kunden einen schnellen und einfachen Anschluss zu ermöglichen, informieren die Stadtwerke persönlich und haben ihren Stand in den nächsten vier Wochen – bis zum 8. November – jeweils freitags (von 14-18 Uhr) und samstags (von 10-14 Uhr) im Berghausener Blumentopf positioniert. Der ist im Stadtteil Berghausen zentraler Anlaufpunkt und genau der richtige Ort, um die lokale Partnerschaft zu leben, wie Stadtwerkechef Kersten Kerl betont.
Während des Einkaufes kann man sich hier nicht nur zum schnellen Internet, sondern in einer Umgebung, in der Natur an erster Stelle steht, auch zum günstigen Ökostrom ausführlich beraten lassen. Wer sich direkt vor Ort für einen Abschluss entscheidet, erhält je einen Gutschein für den Berghausener Blumentopf.
Übrigens: alte Rechnungen oder Vertragsdaten machen die Umstellung leichter und ersparen das Nachreichen der wichtigen Daten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.