Die HSV Jugendmannschaften spielten in der abgelaufenen Woche nur auf Sparflamme

Anzeige
Für die abgelaufene Woche waren ohnehin nur einige wenige Testspiele und ein Meisterschaftsspiel der U13-2 Juniorinnen anberaumt. Infolge des Wintereinbruchs wurde das Programm dann noch schmaler.
Bei den Juniorenteams durften nur die A1 und die D1 Jungs ihr Potenzial testen. Die A Junioren besiegten dabei den SV Velbert mit 8:1. Noch besser lief es bei den D1 Junioren. Das Team testete zweimal mit Erfolg. Am Samstag stand zunächst der Test gegen den klassentieferen aber aufstiegsambitionierten Lokalrivalen SSV Berghausen auf dem Papier. Ein Treffer von Lennart Born in Minute 35 sorgte für den 1:0 Erfolg. Am Sonntag mußte dann der Kölner Verein Viktoria Buchheim die Überlegenheit der Hucklenbrucher anerkennen und wurde mit einer 11:1 Niederlage zurück in die Domstadt geschickt.
Bei den Mädchen mussten lediglich die Juniorinnen U13-2 ihre Fußballschuhe schnüren. In Hilden traf das sehr junge Team in der meisterschaft auf den FSV Hilden III. Der ein bis zwei Jahre ältere Gastgeber gewann gegen die HSV Mädchen mit 3:0. Aber die Zeit der emsigen und trainingsfleißigen HSV Mädchen wird noch kommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.