HSV Langenfeld U17 Mädchen zweimal in Mönchengladbach aktiv

Anzeige
Mit Spielausgängen, die unterschiedlicher nicht hätten ausfallen können, endeten die beiden Gastspiele der U17 Mädchen in der Niederrheinliga in dieser und der vergangenen Woche.
Das Spiel bei Borussia Mönchengladbach endete mit einem ernüchternden 0:11 wohingegen das Spiel beim ebenfalls hoch eingeschätzten FSC Mönchengladbach mit einem 2:1 Auswärtserfolg endete!
Nach der Auftaktniederlage gegen die SGS Essen Schönebeck stand mit dem Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach der zweite „Klopper“ in Folge an. Etwas verunsichert begann die Mannschaft das Spiel, zumal erneut wichtige Spielerinnen verletzungsbedingt fehlten. Der hochwertige Gastgeber nutzte diese Verunsicherung zu zwei schnellen Treffern in den ersten zehn Spielminuten. Danach kam der HSV besser in die Partie, musste aber vor der Pause erneut einen Doppelschlag zum 0:4 hinnehmen. Mangelnde Cleverness und fehlende Konzentration waren auch zu Beginn der zweiten Hälfte zwei Wegbegleiter der HSV Mädchen. Der effektive VfL netzte daraufhin binnen weniger Minuten noch dreimal ein.
Die weiteren Treffer zum ernüchternden 0:11 fielen dann wie reife Früchte.
Eine Woche später stand erneut eine Fahrt ins Niederrheingebiet an. Der Gegner, FSC Mönchengladbach (Stammverein der A-Nationalspielerin Lira Bajramaj) wurde auch hoch eingeschätzt, zumal der FSC zu Saisonauftakt die Borussia Girls mit 3:2 niederringen konnte.
Anders als in der Vorwoche oder auch zu Saisonauftakt waren die Hucklenbrucherinnen diesmal aber vom Anpfiff weg hellwach. Dass Marie Christine von Norman diesmal anstatt im Tor wieder in der Innenverteidigung auflaufen konnte, erhöhte zudem die Stabilität der Defensive. Mit der Führung (19. Minute) wuchs dann beim HSV auch merklich das Selbstvertrauen, welches auch nach dem kurz später folgenden Ausgleich für den FSC Bestand hatte.
In der 69.Minute folgte dann in einem ausgeglichenen Spiel der nicht einmal unverdiente Siegtreffer für den HSV und sorgte für die ersten drei Punkte, die das Team der Übungsleiter Charbon und Jordan mit einem weiteren Sieg in der kommenden Woche gegen den DJK Dilkrath veredeln könnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.