KW 39/2015: A Junioren des HSV verpassen Befreiungsschlag in der LK

Anzeige
Nach dem durchaus überraschenden Punktgewinn gegen den Spitzenreiter SSV Lützenkirchen wollte der HSV gegen den bisher punktlosen BV Gräfrath einen Dreier nachlegen und sich ins Mittelfeld der Tabelle hieven. Durch eine 3:4 Niederlage ging das aber daneben.
Durch einen 4:1 „Pflichtsieg“ gegen den Vorletzten SSVg 06 Haan gehören die B1 Junioren in der LK zu einem Feld aus fünf Mannschaften mit je neun Punkten, die Spitzenreiter 1.FC Monheim nacheilen. Das abgelaufene Wochenende war für die C Junioren eher ein „gebrauchtes“. Die c1 unterlag dem TSV Aufderhöhe mit 0:1 (ist aktuell dadurch 6.) und die bisher verlustpunktfreie C2 konnte durch ein 1:3 von DITIB Leverkusen nichts Zählbares mitnehmen. Während das Spiel der D1 in der LK von den Gästen SC Leichlingen infolge Kaderproblemen abgesagt wurde (dies sollte eigentlich eine 2:0 Wertung für den HSV nach sich ziehen), kam die D2 gegen den VfL Witzhelden II zu einem 5:3 Erfolg. Der HSV verbesserte sich dadurch auf Platz 5. Die D3 kam in einem kampfbetonten Spiel beim favorisierten SSV Lützenkirchen III zu einer Punkteteilung (2:2) und hält dadurch aktuell Platz 2 der Tabelle. In der Kreisliga Gruppe 1 unterlag die e1 dem Spitzenreiter BV Gräfrath mit 2:5 und hat somit weiterhin nur einen Zähler auf der Habenseite. Durch ein schönes 5:0 gegen die 1.Spvg SG-Wald 03 II hat die E2 Platz 4 der Tabelle gesichert. Punktgleich Erster mit dem FC Britannia Solingen III ist die E3 in der Kreisliga Gruppe 6. Durch ein 6:2 bei TuS Quettingen II hat der HSV aber ein etwas besseres Torverhältnis. Auch die E4 hat momentan den „Platz an der Sonne“ inne. Das Team gewann bei Britannia Solingen IV mit 6:4 und liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der E4 des BV Bergisch Neukirchen. In den Fair-Play-Ligen der Jüngsten gelang dem HSV ein Sieg, er mußte aber zwei Niederlagen einstecken. Die F2 siegte bei BV Bergisch Neukirchen II mit 5:4; die F1 unterlag dafür daheim der F1 des „kleinen BVB“ mit 1:7. Knapp mit 3:4 zogen die Bambini gegen den SSV Lützenkirchen den Kürzeren.
Daß es auch bei den weiblichen Kickern manchmal etwas (zu) hitzig zugeht, wurde diesmal im Spiel der U19 Juniorinnen gegen den Garather SV bewiesen. Beim Stande von 6:6! brach der Unparteiische eine knappe Viertelstunde vor dem Abpfiff nach einer „Rudelbildung“ das Spiel vorsorglich ab. Eine makellose Weste behielten die Juniorinnen U17 in dieser Woche. Erst erreichten sie durch einen 6:1 Erfolg gegen die SG Hackenberg. Im Achtelfinale treffen die HSV Mädchen jetzt auf BW Langenberg – auch eine machbare Aufgabe. In der Meisterschaft wurde am Samstag dann der BV Gräfrath mit 6:0 besiegt. Den Sprung ins Mittelfeld der Tabelle schafften die Juniorinnen U15 durch ein 8:1 gegen Union Velbert.
Ebenfalls eine Doppelschicht mussten die Juniorinnen U13-1 leisten. Dem 15:1 Erfolg im Bergischen Pokal gegen den TSV Beyenburg folgte dann in der Liga ein 3:1 gegen SR Solingen. Der HSV ist dadurch augenblicklich Erster vor Union Wuppertal. Nichts zu bestellen gab es für die Juniorinnen U13-2 gegen Tabellenführer FSV Hilden I (0:11)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.