DRK-Haus erhält AED-Gerät "Hilfe, wenn es besonders schnell gehen muss"

Anzeige
Manfred Hausmann (RWE), Magnus Staehler, Marc Ratajczak (RWE), Martina Hanschmidt (DRK) und Kurt Uellendahl bei der Übernahme des AED-Gerätes
Langenfeld (Rheinland): DRK-Haus |

Unter diesem Motto übergab Manfred Hausmann, RWE Kommunalbetreuer, ein AED-Gerät an den 1.Vorsitzenden des DRK-Langenfeld, Magnus Staehler.

Der "
Automatisierte externe Defibrillator" ist ein medizinisches Gerät zur Behandlung des Herzkammerflimmerns durch Abgabe von Stromstößen. Im Gegensatz zu Defibrillatoren aus dem Rettungsdienst oder der Klinik sind AEDs durch ihre Bau- und Funktionsweise besonders für Laienhelfer geeignet.

Der plötzliche Herztod ist mit mehr als 100.000 Betroffenen eine der häufigsten Todesursachen in der Bundesrepublik außerhalb von Kliniken. Betroffene haben nur eine Chance, eine solche gefährliche Situation schadenfrei zu überleben, wenn innerhalb weniger Minuten mit umfassenden Erste-Hilfe-Maßnahmen begonnen wird.
Hierzu gehört auch der Einsatz eines ganz einfach zu bedienenden AED-Gerätes.
„Mit unserem Engagement im Bereich Gesundheitswesen leisten wir einen Beitrag zur Ausrüstung mit Notfallequipment. Wir sorgen für die Infrastruktur, damit ein Gerät im Ernstfall – der hoffentlich nie eintreten wird – schnell bereitsteht und Leben retten kann“, erklärt Manfred Hausmann.
Das Gerät ist im Eingangsbereich des DRK-Hauses in einer speziellen Wandbox angebracht, die durch ein Alarmsignal nicht nur gegen widerrechtliches Öffnen geschützt ist, sondern durch den Alarmton auch auf den Notfall hinweist.
„Wir haben jährlich ca. 7.000 Besucher in allen Altersstufen in unserem Haus. Da kann es schnell zu einem Notfall in - oder auch vor - unserem Hause kommen“, so Magnus Staehler. „Daher sind wir dem RWE sehr dankbar, uns als ein weiteres Geburtstagsgeschenk zu unserem 100jährigen dieses Gerät zur Verfügung zu stellen“.
Ein Videofilm, vorgeführt von dem stellvertretenden Vorsitzenden Kurt Uellendahl, verdeutlichte abschließend den Umgang und den problemlosen Einsatz eines AED-Gerätes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.