Junge Maltalente mit Landespreis ausgezeichnet - Helena Schürhoff überzeugte sogar die Bundesjury

Anzeige
Niclas Grieser (2. v. l.) aus Fröndenberg, Helena Schürhoff (2. v. r.) aus Menden sowie Sophie Bakhtyar (3. v. l.) und Franziska Schulte (3. v. r.) wurden durch Filialdirektor Martin Weber und Öffentlichkeitsbeauftragte Susanne Olthoff ausgezeichnet. (Foto: Märkische Bank)
Menden: Forum der Märkischen Bank |

Beim 46. Internationaler Jugendwettbewerb der Volksbanken zeichnete die Märkische Bank auch Niclas Grieser aus Fröndenberg und Helena Schürhoff aus Menden mit Landespreisen aus.

Unter dem Wettbewerbsmotto „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ freute sich Niclas Grieser mit seinem Werk „Selbstlosigkeit“ in der 5. Altersgruppe (10. – 13. Schuljahr) über einen 1. Landespreis. Mit "Scheinvorbilder" errang die Mendenerin Helena Schürhoff einen 2. Landespreis. Die Hagenerin Sophie Bakhtyar erhielt für ihre Arbeit „Meine Geigenlehrerin, mein großes Vorbild“ in der Altersgruppe 1 (1. + 2. Schuljahr) einen 3. Landespreis. In der 2. Altersgruppe (3. + 4. Schuljahr) schaffte die Hagenerin Franziska Schulte ebenfalls einen 3. Landespreis.

Ticket für Landesentscheid in Münster

Ihre preisgekrönten Bilder hatten die jungen Künstler bei der Märkischen Bank eingereicht und dort ihr „Ticket“ für den Landesentscheid in Münster gelöst. Das dort tagende Expertengremium aus Kunstpädagogen und frei schaffenden Künstlern fand die Arbeiten so ausdrucksstark und gelungen, dass es die Bilder mit Landespreisen auszeichnete.
Martin Weber, Filialdirektor der Märkischen Bank in Menden, gratulierte den Preisträgern in den Räumlichkeiten der Bank: „Wir freuen uns sehr, dass gleich vier Gewinner aus unserer Region stammen. Ihre Bilder haben uns sofort überzeugt. Schön, dass sie auch die Stimmen der Landesjury für sich gewinnen konnten. Ein tolle Leistung, auf die sie sehr stolz sein können.“

Helena Schürhoff überzeugte auch die Bundesjury

Die Bilder der vier jungen Künstler wurden an die Bundesjury weitergereicht. Und hier wurde Helena Schürhoff, die die Jury mit ihrer kreativen Darstellung des Wettbewerbsthemas beeindruckte, der Bundesförderpreis in ihrer Altersgruppe zuerkannt!
Die junge Bundessiegerin gewann einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee.

Am 4. Oktober 2016 startet der 47. Internationale Jugendwettbewerb mit dem Thema „Freundschaft ist … bunt!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.