Es muß nicht immer Holland sein Teil 2

Anzeige
Weinende Blumen

Nachdem ich Hilbeck hinter mich gelassen hatte folgte ich der der B63 und erreichte schließlich den Stadtrand von Werl.Hier geht die B63 in die Hammer Strasse über.Diese führt mich direkt ins Zentrum,wo ich einen Zwischenstopp in der Fußgängerzone bzw dem Marktplatz einlege.Hier finde ich die Wallfahrtsbasilika vor,welche der Katharinenkirche in Unna auf dem ersten Blick zum verwechseln ähnlich sieht.Die Eisdiehlen sind gut gefüllt doch ich habe keine Zeit zu verlieren und mache mich weiter auf den Weg.Ich folge der Neheimer Strasse Richtung Ense und erreiche schließlich den südlichen Stadtrand.Hier finde ich ich unerwarteter Weise mein Zielobjekt vor."Wulfs alte Mühle"ist inzwischen zu einem Restaurant umfunktioniert worden und bietet Gelegenheit zum rasten.Darüber hinaus kann Sie für Feierlichkeiten,Geburtstage,Vereinstreffen uä. reserviert werden. Nach Aussenbesichtigung und einer Serie von Fotos mache ich mich über die B1 wieder auf den Heimweg.Obwohl ich längst nicht alle Sehenswürdigkeiten vor die Linse bekam hat sich mein Ausflug gelohnt.

Das das Möppkenbrot aus dieser Region kommen soll,wusste ich vorher auch nicht.
1
1
1
1
1
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
31.667
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 05.08.2015 | 12:05  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 09.08.2015 | 18:02  
2.765
Thorsten Kowalski aus Menden-Lendringsen | 09.08.2015 | 18:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.