"Macht nix" in Bücherei Balve

Anzeige
Das Autorinnentrio „TrioLit“ mit (v.l.) Uta Baumeister, Martina Grünebaum, Maja Vandenwald. (Foto: Jo Gempe)

Nach dem Papst folgt die Kanzlerin – zumindest im literarischen Schaffen der Volkringhausener Autorin Uta Baumeister. Nach ihrem humorvollen Romandebüt „Mensch Horst“ im Jahr 2014, legt sie jetzt mit einem weiteren Roman dieses Genres nach und stellt ihr neues Buch am 22. September um 19.30 Uhr in der Öffentlichen Bücherei in Balve vor.

Balve. Unterstützt wird Uta Baumeister dabei von „TrioLit“, dem literarischen Autorinnentrio, dem sie ebenfalls angehört. Als „TrioLit“ mit Maja Vandenwald, Martina Grünebaum und Uta Baumeister präsentieren die drei Autorinnen das literarische Programm „Alles drin“ und bieten vom „Shortmord“-Krimi bis hin zu Fantasy eine interessante und spannende Mischung, in deren Mittelpunkt der neue Roman „Macht nix“ von Uta Baumeister steht.
„Nach meinem literarischen Ausflug in katholische Kirchenkreise, bewegt sich mein neuer Roman im Zentrum politischer Macht. Darum ist auch der Titel ‚Macht nix‘ zweideutig“, erzählt sie mit Augenzwinkern.

Autorinnen-Trio "TrioLit"


Der Inhalt: Bundeskanzler Udo Boss sorgt mit seiner Amtsniederlegung für einen „schwarzen Mittwoch“. Die Minister des Kabinetts haben eine Idee und schließen den „Marionettenpakt“. Einzig dem Umweltminister passt dies nicht, denn er sieht sein geheimes Abkommen mit dem Atomkartell in Gefahr. Von all dem ahnt die Malerin Lucy aus dem Sauerland nichts. Während in Berlin Verschwörungen ihren Lauf nehmen, erfindet sie als Pseudonym den taubstummen, lichtallergischen, spanischen Maler Jorge Desastro, der glatt von dem Stargalleristen Gregor von Falke entdeckt wird. Das führt Lucy nach Berlin, wo sie plötzlich durch eine Verstrickung von Zufällen als Kanzlerin Felicitas Nix Deutschland regiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.