Square-Dance Veranstaltungen in der "Neuzeit"...

Anzeige
Gestern habe ich mal einen Versuch gewagt auf eine Square-Dance Veranstaltung zu gehen wo "casual" Dresscode angesagt war.
Meiner Meinung nach habe ich mich dem Anlass entsprechend in ein Square-Dance Outfit geschwungen denn einen 15. Geburtstag wollte ich in angemessener Kleidung feiern! .
Das hätte ich lieber nicht gemacht...... nicht ein einziges "Mädel" hatte auch Tanzkleidung an.
Ich find es traurig das "dieses hübsch machen" für einen schönen Abend immer öfters in den Hintergrund fällt aber unsere heutigen Jugendlichen sind es halt nicht mehr gewöhnt bzw. es wird Ihnen immer weniger vorgelebt!
*
Die Liveband "silentparts" war ganz nett doch auch sie hat mich nicht vom Hocker gerissen denn Countrysongs wie z.Bsp. von Alan Jackson oder Garth Brooks waren Mangelware! Bei der Musikauswahl kam ich mir oftmals vor als ob ich auf einer verspäteteten Karnevalsveranstaltung war (Polonaise und der Versuch Sirtaki zu tanzen konnte man dort auch beobachten..)...sorry aber das geht überhaupt nicht!
Jungs es gibt so viele schöne Countrysongs wo man hätte zu tanzen können (Square-Dance = Amerika, Countrymusic!) aber nicht diese Fetenmusik!
*
Alles in allem war es für mich ein normaler Fetenabend mit einem "Hauch" von Square-Dance!
*
Aber eins hat mir der Abend gezeigt...Veranstaltungen die mit "casual" angegeben werden besuche ich nicht mehr, denn dann kann ich auch in irgendeine "Disse" oder auf ein Stadtfest gehen!
Zu Square-Dance gehört für mich, das die Frauen Petticoats mit hübschen Röcken oder Kleidern anziehen und die Männer Hemden mit "Countrytouch" anziehen...ich gehöre halt noch zu der "alten Schule" !!!
*
....eure ANDREA!!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.