Mittelaltermarkt - kostenlos!

Anzeige
Organisatoren des "Frühlingsmarktes" und Vertreter der Mittelalter-Vereine stellten gerade das Programm der Presse vor.
Wenn vom 4. bis 5. Mai in Menden der "Frühlingsmarkt" stattfindet, bricht in der Hönnestadt auch das Mittelalter ein. Auf einer Pressekonferenz stellten sich gerade Mitglieder der historischenVereine "Gräfliche Allianz Arnsberg Mark" (GRAL), "Milea Larp" und "Castellani de Altena" den Fragen der Presse.

Die "Gräfliche Allianz", die sich auf das Leben von 1280 bis 1300 spezialisiert hat, will "für den Marktfrieden sorgen". Wer sich die schwerbewaffneten Männer anschaut, glaubt ihnen das aufs Wort.
Außerdem wird GRAL mittelalterliche Speisen spendieren. Wichtig: Wer kosten möchte, muss seinen eigenen Löffel mitbringen!

"Castellani de Altena" wird eine Holzwerkstadt aufbauen, Handarbeiten vorführen und auch den Kindern Bastelspaß bieten.
Außerdem dürfen ihre Waffen und Kettenhemden gerne auch mal angefasst werden.
Vermutlich wird die Gruppe auch eine Gerichtsverhandlung nachstellen.

"Milea Larp" hat sich auf "Lebendiges Rollenspiel" spezialisiert. Die Gruppe interessiert sich aber auch für Fantasy.
In Menden werden an einem Stand 20 unterschiedliche Metsorten angeboten.
Spannung verspricht auch ihre Alchimisten-Gilde, die "Zauberhaftes" aus dem Mittelalter bietet.

Insgesamt wird es 35 mittelalterliche Marktstände auf mehr als 2.000 Quadratmetern auf dem Alten Rathausplatz und um die Vincenz-Kirche geben. "Das wird ein absolutes Highlight", verspricht Stadtmarketing-Beauftragter Josef Guthoff. Und das sogar bei freiem Eintritt!
0
2 Kommentare
6
Markus Schaefer aus Alpen | 25.04.2013 | 22:13  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 26.04.2013 | 12:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.