"Schokoladenmanufaktur" öffnet

Anzeige
„Wir haben für jeden Geschmack etwas dabei“, ist sich Konditormeister und Betriebsleiter Christian Hömberg sicher.

Menden. Darauf haben nicht nur Mendener lange gewartet: Die "Schokoladenmanufaktur Sauerland" öffnet am kommenden Mittwoch erstmals ihre Türen. Damit füllt sich das Gebäude des ehemaligen Café Rössler, das komplett umgebaut wurde, wieder mit interessantem Leben.

Schokolade, wohin das Auge blickt - in allen Farben und Formen. Dazu dieser wohlriechende Duft, eine Mischung aus Kaffee- und Schokoladengerüchen. Schon beim Eintreten durch die breite Eingangstür merkt der Genießer: Hier bin ich richtig!
Rund ein Jahr haben die Vorbereitungen gedauert, in der nächsten Woche nun feiert die "Schokoladenmanufaktur Sauerland" Eröffnung. „Wir haben das Gebäude in der Kirchstraße von Grund auf saniert, die Struktur des Cafés nach unserem Konzept geplant und Räume geschaffen, in denen sich unsere Gäste rundum wohlfühlen können“, freut sich Hermann Niehaves, dass es jetzt endlich losgeht.

"Immer neue Spezialitäten"


Im Fokus der Schokoladenmanufaktur stehen vor allem die eigens kreierten Produkte rund um Schokoladen aus aller Welt.
„Wir möchten das Café durch immer neue Spezialitäten über Menden und die Region hinaus bekannt machen“, ist sich das Team einig. „Unsere Gäste werden wahren Café-Genuss erleben können - und das durch gleich mehrere Sinne.“ Denn die Gäste haben auch die Möglichkeit, live bei der Produktion der süßen Köstlichkeiten zuzuschauen und sich einen Eindruck von den Leistungen der Konditoren zu verschaffen. Eine große Weltkarte zeigt zudem wandfüllend, in welchen Gebieten der Erde die jeweilige Schokolade angebaut wird.
Aus prall gefüllten Regalen können sich die Besucher die handgeschöpften Schokoladen und vor Ort hergestellten Pralinen natürlich auch mit nach Hause nehmen - oder ideal, als Mitbringsel verschenken. Dazu runden Weine und Liköre, Gebäck und fertig zubereitete Geschenk-Verpackungen das sauerländisch geprägte Angebot ab.
Neben den Schokoladen-Spezialitäten erwartet die Gäste in der Kirchstraße aber auch eine reichhaltige Auswahl an Kaffee- und Frühstücksvarianten, herzhafte Gerichte und ausschließlich in Handarbeit hergestellte Torten und Desserts. „Wir haben für jeden Geschmack etwas dabei“, ist sich Konditormeister und Betriebsleiter Christian Hömberg sicher. Los geht es am Mittwoch, 26. Oktober, um 9 Uhr. Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr

Auf Lokalkompass.de gab es über Planung und Verlauf des Projektes verschiedene Beiträge. Zum Beispiel hier: www.lokalkompass.de/586665, www.lokalkompasse.de/587268 oder www.lokalkompass.de/645178.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.