Senioren Platte Heide - "Nachwuchs" dringend gesucht!

Anzeige
Menden. Die Seniorengemeinschaft St. Marien Platte Heide begann die diesjährige Hauptversammlung mit einem Rückblick auf die Aktivitäten im Jahr 2015:
Die monatlichen Kaffeetafeln boten ein abwechslungsreiches Programm, der absolute Höhepunkt war der Besuch der Oldie-Band aus Arnsberg. Auch an die zwei angebotenen Ausflüge nach Attendorn und Soest wurde gerne zurückgedacht.
Der Kassenbericht war trotz einiger Mehrausgaben und der Tatsache, dass die Zahl der Mitglieder durch Tod oder Krankheit gesunken ist, noch zufriedenstellend. Anlass zur Sorge, so Marianne Janowsky, gibt die Tatsache, dass Leute fehlen, die spontan oder auf Dauer bereit sind mitzuarbeiten, um die Seniorengemeinschaft zu erhalten, wenn von dem Helferteam jemand kurzfristig oder dauerhaft ausfällt. Außerdem muss überlegt werden, wie die Ausflugsfahrten erhalten werden können, wenn die Gemeinschaft immer kleiner wird.
Die Senioren versuchen im Pfarrverbund eine Gemeinde zu finden, die vielleicht das gleiche Problem hat und gemeinsam mit St. Marien planen möchte. Die Vorsitzende ist zuversichtlich, dass mit der Unterstützung der Verantwortlichen des Pfarrverbundes zu rechnen ist.
Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es Gelegenheit, Vorschläge zu machen und Meinungen auszutauschen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.