"Verjüngungskur" für Menden à la carte

Anzeige

Erstmals unter der Leitung des neuen Chef-Organisators Hermann Niehaves wurde soeben „Menden à la carte“ eröffnet.

Die Idee, gleich mehrere Kindergruppen zur Eröffnung auf die Bühne zu holen, die ein Musical, eine Inlineshow sowie eine Modenschau zeigten, hat sich als schlichtweg genial erweisen. Denn so viele Zuschauer wie diesmal hatte es seit Jahren nicht mehr gegeben. Die Kleinen hatten eben nicht nur eine "Verjüngungskur" für à la carte bewirkt, sondern auch zahlreiche Verwandte mit auf den Platz am Neuen Rathaus gelockt.

Bei seiner Begrüßung zeigte Hermann Niehaves einen anderen "Stil" als der bisherige Chef-Organisator Heinrich Rosier (der übrigens wenig später von Bürgermeister Volker Fleige ganz besonders begrüßt wurde). Niehaves hielt nicht nur eine Begrüßungsansprache, in der er auch auf den "Vater" von Menden à la carte einging, den kürzlich verstorbenen Ott-Heinrich Plote. Er stellte auch alle beteiligten Wirte in einer "Mini-Talkrunde" kurz vor.
Und auch auf die vielen, vielen Zuschauer ging er ein: "Sie sind das Wichtigste an Menden a la carte!"

Auch Samstag und Sonntag ist rund ums Neue Mendener Rathaus weiterhin Schlemmen und Unterhaltung „satt“ angesagt.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 14.08.2015 | 20:45  
48.144
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 14.08.2015 | 21:24  
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 16.08.2015 | 12:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.