PBC Joker Kamp-Lintfort ist Herbstmeister

Anzeige

Regionalligist behält die weiße Weste und baut Vorsprung auf fünf Punkte aus


Am Wochenende gelangen dem PBC Joker Kamp-Lintfort in der Regionalliga West am 5. und 6. Spieltag zwei weitere Siege. Damit festigte die Mannschaft mit der Maximalausbeute von 18 Punkten Ihre Tabellenführung und wurde bei fünf Punkten Vorsprung bereits vor dem letzten Hinrundenspieltag Herbstmeister.

Am Samstag trat man dabei zunächst in Mönchengladbach bei der BU M´Gladbach-Kempen an. Wie bereits an den vorigen Spieltagen gab es hierbei einen klaren Sieg für den Joker. Diesmal mit 7:1. Dabei machte die Mannschaft bereits im 1. Durchgang Alles klar. Tobias Bongers mit 4:0 und 4:1 im 9-Ball, Nico Baumanns mit 4:0 und 4:3 im 8-Ball sowie Can Salim-Giasar mit 125:66 im 14.1.-endlos fuhren ungefährdete Siege ein. Lediglich Rüdiger Jesse hatte im 10-Ball zunächst zu kämpfen. Er verlor den 1. Satz mit 3:4 um dann aber mit 4:1 und 4:2 die Begegnung doch noch sicher für sich zu entscheiden. In der Rückrunde erhöhte der Joker das Ergebnis ohne große Probleme. Tobias Bongers im 8-Ball mit 4:3 und 4:1, Nico Baumanns mit 4:3 und 4:0 im 9-Ball sowie Can Salim-Giasar mit 4:0 und 4:3 im 10-Ball gaben dabei keinen Satz aber. Das 60:125 von Rüdiger Jesse im 14.1. war für den Ausgang der Partie unbedeutend.

Tags darauf stand dann das 2. Auswärtsspiel des Wochenendes an. Beim BC Alsdorf hatte der Joker dabei mit mehr Gegenwehr zu kämpfen. Can Salim-Giasar mit 125:43 im 14.1 sowie Tobias Bongers mit 4:1 und 4:1 im 9-Ball konnten Ihre Spiele zwar sicher gewinnen, Nicolas Baumanns und Rüdiger Jesse hatten allerdings mit der stärke Ihrer Gegenspieler zu kämpfen. So verlor Nico Baumanns sein 8-Ball-Spiel mit 2:4 und 2:4 und Rüdiger Jesse im 10-Ball mit 3:4 und 2:4. Damit stand es nach der Hinrunde 2:2. Teamkapitän Ralf Mrnka veränderte dann die Aufstellung für die Rückrunde. Nico Baumann verlor dabei zwar gegen den gleichen Gegenspieler wie in der Hinrunde. Diesmal mit 2:4, 4:0 und 1:4 im 9-Ball. Und auch Tobias Bongers war im 14.1 zunächst im Rückstand, konnte aber das Spiel drehen und siegte am Ende mit 125:98. Nach dem 4:2 und 4:2-Sieg von Can Salim-Giasar im 10-Ball stand es somit 4:3 für den Joker. Routinier Rüdiger Jesse war es dann vorbehalten in einem spannenden 8-Ball-Spiel den 5:3-Sieg sicher zu stellen. Nach einem klaren 4:1 im 1. Satz, musste er Satz 2 mit 1:4 abgeben, ehe er dann den entscheidenden 3. Satz mit 4:2 gewinnen konnte.

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet am 16.1.2016 zu Hause gegen die 2. Mannschaft vom BC Oberhausen statt. Interessierte sind gerne zum Zuschauen eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Einen Rückschlag in der Bezirksliga musste Joker 4 verkraften. Bei der 2. Mannschaft des PBC Homberg gab es eine vermeidbare 3:5 Niederlage. Lediglich Guido Obst mit 5:2 im 10-Ball und Dirk Winnands mit 47:46 im 14.1-endlos sowie mit 6:5 im 9-Ball konnten Ihre Spiele für das Joker Team gewinnen.

Außerdem sind jederzeit neue Mitglieder, die Spaß am Billardspielen haben und auch den Weg des Vereins in die Bundesliga mitgehen wollen herzlich willkommen. Wer mal hereinschnuppern möchte kann dem Verein gerne im Vereinsheim des Jokers (Lintforter Straße 101, 47445 Moers-Repelen) einen Besuch abstatten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.