MonGuides führen durch die Stadt

Anzeige
Zehn Teilnehmer haben sich im Rahmen des MonGuide-Seminars, unter anderem begleitet von Gästeführertrainer Michael Weiher und Tourismusmanager Markus Kuller, zu professionellen Stadtführern ausbilden lassen. (Foto: Thomas Spekowius)
Stolz reckt der Schelmenturm sein spitzes, graues Dach auf ziegelbraunen Mauern in den Himmel. Von der Spitze erstreckt sich der Blick über den Alten Markt und die Kirche St. Gereon bis zum Rheindeich, hinter dem der Fluss seit Jahrhunderten an der Stadt vorbeifließt - in den Monheimer Naturlandschaften, Straßen, Gassen und Winkeln steckt eine spannende Geschichte. Touristen und Einwohner können diese Geschichte jetzt noch besser erleben: Die Stadt Monheim am Rhein hat ihr Angebot an Stadtführungen erheblich ausgebaut.

Eigenverantwortliche Führungen


Seit dem 1. Juli bieten sieben sogenannte MonGuides professionelle Führungen durch die Stadt an. "Alle Stadtführer haben an unserer MonGuide-Ausbildung teilgenommen. Wir wollten sicherstellen, dass alle auf dem aktuellsten Stand sind und auch eigenverantwortlich Führungen anbieten können", erklärt der städtische Tourismusmanager Markus Kuller. "Unter den Teilnehmern waren erfreulicherweise sympathische Frauen und Männer fast jeden Alters - so findet sich für jede Gruppe der passende MonGuide!"

Fünftägige Fortbildung


Im Rahmen der fünftägigen Fortbildung mit zwei Schulungsteilen haben die MonGuides die Geschichte der Stadt studiert, touristische Orte besichtigt und gelernt, professionelle Stadtführungen anzubieten und durchzuführen. Zu den Schulungsinhalten gehörten sowohl die Monheimer Siedlungsgeschichte, Führungen durch die Altstadt, die Marienburg, die Heimatkundliche Sammlung und die Marienkapelle mit der MonChronik als auch die Monheimer Naturräume mit Wander- und Fahrradwegen und die derzeitige Situation in Bezug auf Bevölkerung, Wirtschaft und Politik.

Interessengemeinschaft der Gästeführer


Nun sind die offiziell zertifizierten MonGuides bereit: Olcay Barinkaya, Bruno Benzrath, Willi Bolten, Sara El Battali, Holger Franke, Sabine Polster und Hans Schnitzler wollen endlich eigene Führungen anbieten. Dabei arbeiten sie nicht im Auftrag der Stadt, sondern selbstständig. Im Mai haben sie eine Interessengemeinschaft der Gästeführer in Monheim am Rhein gegründet, seit dem 1. Juli 2016 sind die MonGuides Mitglied im BVGD (Bundesverband der Gästeführer in Deutschland).

Künftig wird es einmal im Monat öffentliche Führungen geben. Die erste Führung findet am Sonntag, 31. Juli, um 15 Uhr, statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kinder unter zehn Jahren können in Begleitung ihrer Eltern kostenfrei teilnehmen, Kinder ab zehn Jahren zahlen vor Ort 1,50 Euro, die Teilnahme für Erwachsene kostet drei Euro.

Termine


Der Treffpunkt ist am Schelmenturm. Von dort geht die eineinhalbstündige Führung über rund zwei Kilometer durch die Altstadt, den Landschaftspark Rheinbogen und den Marienburgpark zum Ausgangspunkt. "Das Angebot richtet sich natürlich nicht nur an Touristen von außerhalb", betont Markus Kuller. "Auch Monheimer können hier über ihre Stadt sicher noch einiges lernen." Weitere Führungen werden an den folgenden Sonntagen jeweils um 15 Uhr angeboten: 28. August, 25. September, 30. Oktober, 27. November und 11. Dezember. Treffpunkt ist immer am Schelmenturm, auch die Route bleibt gleich.

Demnächst sollen neben den öffentlichen Stadtführungen in Zusammenarbeit mit den MonGuides auch Themenführungen angeboten werden - zum Beispiel mit speziellen Schwerpunkten oder im Kostüm. Entsprechende Konzepte werden gerade entwickelt.

Preise


Wer eine eigene Führung buchen möchte, kann sich an die Touristen-Information bei Marke Monheim, Rathausplatz 20, wenden. Die Touristen-Information vermittelt ausschließlich zertifizierte MonGuides. Eine eineinhalbstündige Gruppenführung, mit einer maximalen Gruppengröße von 25 Personen oder 35 Schülern inklusive Lehrern, kostet beispielsweise 45 Euro. Bei größeren Gruppen werden mehrere MonGuides vermittelt. Auch längere Führungen und Führungen auf Englisch, Französisch und Türkisch sind möglich.

Alle Informationen zu den MonGuides gibt es ab sofort auch auf der städtischen Internetseite www.monheim.de unter "Freizeit und Tourismus" im Bereich "Stadtführungen".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.