Verein "Mer*I" verteilt tolle Schultüten

Anzeige
Im Haus der Chancen wurden die Schultüten verteilt (von links): Elisa Lieblang, Wolfgang Gerhardt und Anita Lieblang von „Mer*I“, Sanja Dahmen (SKFM), Enrico mit seiner Mama und Jugendamtsleiterin Annette Berg. Foto: Poli
Eines ist sicher: Enrico aus Mazedonien hatte an seinem ersten Schultag einen besonderen Beschützer an seiner Seite. Nämlich den kleinen Ritter in Rüstung, der auf seiner tollen Schultüte klebte. Die konnte er am Dienstag aus dem Händen von Anita Lieblang und Wolfgang Gerhardt entgegenehmen.
Die beiden Monheimer sind Gründer des Vereins „Mer*I“ (Monheimer Erstklässler-Initiative), die sich zum Ziel gesetzt hat, dafür zu sorgen, dass jedes i-Dötzchen mit gut gefüllter Schultüte zum ersten Schultag gehen kann. „Gerade finanziell schwächer gestellte Familien müssen Abstriche bei den nicht unbedingt notwendigen Anschaffungen, wie eben bei der Schultüte machen, oder zumindest an deren Inhalt sparen“, weiß Anita Lieblang. „Und das soll nicht sein.“ Untersützung hat „Mer*I“ nicht nur im Monheimer Jugendamt und beim Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) gefunden, sondern auch bei den loklen Geschäftsleuten. So sorgten die Druckerei Ihnenfeld, Edeka Hövener und der Monheimer Lions-Club „Alte Freiheit“ für nützliche und leckere Schulaccessoires. Spenden gab es auch von den Firmen McNeill, Stabilo, Uhu, Ergobag und Haribo.
„Vom Bleistift bis zu Brotdose: Die Kinder sind gut ausgestattet“, freut sich Anita Lieblang, die insgesamt 57 Tüten gebastelt hat. Vornehmlich verziert mit Disney-Motiven, die bei den Monheimer Erstklässlern natürlich bestens ankamen.
Schon jetzt sucht „Mer*I“ übrigens Schultüten-Sponsoren für das nächste Schuljahr. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden: telefonisch unter (02173) 1699591 oder per E-Mail an mer.i@gmx.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.