CO-Pipeline: Abstimmung im Landtag NRW

Anzeige
Die CO-Pipeline - unser Archiv-Foto entstand während der Bauarbeiten - war diese Woche Thema im Landtag NRW. (Foto: Michael de Clerque/WA-Archiv)

Die CO-Pipeline stand am vergangenen Mittwoch auf der Agenda des Landtags NRW. Dieter Donner, Koordinator der Bürgerprotest-Initiativen, berichtet, Barbara Steffens habe den Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen gut begründet eingebracht. Der Titel lautete "Rohrleitungsgesetz aufheben und CO-Pipeline stoppen!".

Mit der namentlichen Abstimmung sollten die Abgeordneten an ihre persönliche Verantwortung für Gesundheit und Leben der Bürger als Anwohner der Bayer-Giftgasröhre erinnert werden, so Donner weiter.

Zu dieser Verantwortung hätten 14 Grüne "Ja" und 177 Abgeordnete in der "größtmöglichen Koalition" unter Einschluss der AFD " Nein " gesagt. Das sei enttäuschend für die Bürger und es steigere den Zorn der etwa 200.000 Anwohner über das verantwortungslose Verhalten der Mehrheit der "gewählten Volksvertreter", so Donner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.