KKV: „Christliches Denken in der Wirtschaft - geht das?“

Anzeige

„Gut, Güte, Güter“ - eine neue Schrift von Prof. Dr. Peter Schallenberg

Unter dem Titel „Gut, Güte, Güter“ ist jetzt ein neues Buch von Peter Schallenberg, Professor für Moraltheologie und Ethik an der Theologischen Fakultät Paderborn und Geistlicher Beirat des KKV-Bundesverbandes, erschienen. Es zeigt: Christliches Denken in der Wirtschaft und in der Politik ist nicht nur möglich, sondern käme der Gesellschaft insgesamt zugute. „Das Buch ermutigt Christen dazu“, so der Monheimer KKV-Bundesvorsitzende, Bernd-M. Wehner, „ihren Glauben auch in der Wirtschaft zu leben, denn womöglich werden sie gerade dort wirklich gebraucht.“ Genau dies sei auch u.a. die Aufgabe des KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung. Seine Mitglieder zu befähigen, christliche Wertvorstellungen in Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt zu verwirklichen.

Geld verdirbt den Charakter, dafür gibt es genügend Beispiele. Und auch Jesus haut in diese Kerbe: „Ihr könnt nicht beidem dienen, Gott und dem Mammon.“ Man solle sich Freunde mit dem ungerechten Mammon machen, sagt er noch. Gibt es also vielleicht eine gute Art, mit dem Geld umzugehen, eine die für Gerechtigkeit und Wohlergehen aller sorgen will? Ja sagen die Christen. „Denn unser christlicher Glaube“, so Prof. Peter Schallenberg, „lässt sich in mehr als drei Richtungen entfalten und auffächern, auch und gerade im Blick auf das Gute. Genauer: Auf das Gute in Politik und Wirtschaft“. Das Gute bleibe aber abstrakt und blass, wenn es nicht durch die Güte von Menschen leibhaft sichtbar werde, konkret und erfahrbar in Gütern unseres alltäglichen Lebens: in den Grundrechten und in den Grundfreiheiten, in politischen und wirtschaftlichen Ordnungen. Mit dem Wirtschaftssystem der Sozialen Marktwirtschaft gebe es eine „künstliche Ordnung außerhalb des Paradieses, die nicht nur den Kain daran hindert, den Abel zu erschlagen, sondern die Anreize schafft zu Respekt, Achtung, Wohlwollen und Solidarität. Vielleicht sogar Anreize zu Liebe und Zuwendung.“

Prof. Dr. Peter Schallenberg geht in seinem Buch u.a. auf so aktuelle Themen wie: Was bedeuten Ehe und Familie? Gibt es den gerechten Lohn? Wie nötig ist das Streikrecht? Wie werden die Renten gesichert? Wie werden die Renten gesichert? ein. Er regt damit zum Nachdenken aber auch zum Handeln an.

Peter Schallenberg, Jg. 1963, Professor für Moraltheologie und Ethik an der Theologischen Fakultät Paderborn, langjähriger Leiter des Sozialinstituts des Erzbistums Paderborn, Direktor der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle (KSZ), Geistlicher Beirat des KKV-Bundesverbandes. (Peter Schallenberg Gut, Güte, Güter, ISBN 978-3-89710-599-7)

Der Bundesverband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e.V. ist ein katholischer Sozialverband mit rund 80 Ortsgemeinschaften in ganz Deutschland. Informationen zum KKV erhalten Sie im Internet unter www.kkv-bund.de, oder unter 0201 87923 – 0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.